So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an TM Wetzlar.
TM Wetzlar
TM Wetzlar, Studentin der Veterinärmedizin im letzte Jahr
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2118
Erfahrung:  Tiermedizin
116284435
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
TM Wetzlar ist jetzt online.

Sie Meine Welpe hat sich heute morgen erbrochen. Darin war

Diese Antwort wurde bewertet:

Sie
Meine Welpe hat sich heute morgen erbrochen. Darin war ein oranger Wurm zu erkennen. Ich habe ein Foto davon gemacht und dem Hund ein Entwurmungsmittel gegeben. Etwa 7h später hat sie sich wieder erbrochen. Ohne Wurm allerdings mit einem braunen Brei , bei dem es sich um das Entwurmungsmittel handeln könnte . Meine Frage wäre, wie würden Sie hier mit dem Welpen vorgehen und auch ob meine Frau und ich uns irgendwie behandeln lassen sollten, da die Kleine sehr verschmust ist und oft unser Gesicht abgeleckt hat sowie die Treppe hoch und runter getragen wurde. Vielen Dank LG
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 3,5 Monate, weiblich, Zwergpudel
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Der Wurm war rötlich orange, ich würde Ihnen gerne ein Foto davon schicken.
Guten Tag, mein Name ist Kristine Wetzlar, gerne helfe ich Ihnen. Schicken Sie mir ruhig einmal das Foto, dann kann ich es besser einschätzen
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Vielen Dank, ***** *****äre das Foto :
Vielen Dank, ***** ***** es mir einmal genauer mit meinem Kollegen angeschaut und für uns beide sieht das nicht nach einem Parasiten aus. Also erst einmal möchte ich Sie da beruhigen. Es kann auch sein, dass Ihr Welpe sich aufgrund einer Unverträglichkeit oder einem kleinen Infekt übergeben hat. Hier würde man wie folgt vorgehen:
Geben Sie stark verdünnten Fenchel- oder Kamillentee zur Beruhigung der Schleimhäute. Für 2-3 Tage macht auch Schonkost Sinn. Hier können Sie sehr weich gekochten Reis vermischt mit dem üblichen Futter in mehreren kleinen Portionen über den Tag verteilt geben.
Im Normalfall sollte es sich dann schnell bessern. Sollte es dennoch schlimmer werden oder weitere Symptome wie Apathie, Fieber, Unruhe etc. Auftreten, dann fahren Sie lieber zum Tierarzt.Die meisten Würmer und Parasiten, die der Hund bekommen kann, sind für die Menschen nicht ansteckend. Wenn dann stecken sich andere Tiere und Menschen durch den Kot an, da hier Eier ausgeschieden werden.
Über Speichel werden keine Wurmeier weitergegeben :-)
Kann ich Ihnen ansonsten noch helfen? Bitte bewerten Sie meinen Service mit der Sterneskala über den Chat, damit ich von JustAnswer entlohnt werde und der Fall auch abgeschlossen wird. Bitte bedenken Sie, dass es sich hier um eine Online-Einschätzung handelt, die nicht mit einer Einschätzung von einem Tierarzt vor Ort gleichgesetzt werden kann. Viele Grüße
Kristine Wetzlar
TM Wetzlar und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.