So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an TM Wetzlar.
TM Wetzlar
TM Wetzlar, Studentin der Veterinärmedizin im letzte Jahr
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1229
Erfahrung:  Tiermedizin
116284435
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
TM Wetzlar ist jetzt online.

Unser Hund hat vor einigen Stunden eine unbekannte Menge

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser Hund hat vor einigen Stunden eine unbekannte Menge Vanilleblume gefressen. Auf Anraten eines Tierarztes hat sie von und Kohletabletten, Kartoffelbrei und Sauerkraut bekommen. Bis auf verhältnismäßig starken Speichelfluss und Aufstoßen verhält sie sich unauffällig. Sollten wir trotzdem vorsichtshalber zum Tiernotdienst fahren?
Fachassistent(in): Ist das Haustier müder als gewöhnlich?
Fragesteller(in): Eher nicht. Aber um die Zeit ist es schwer zu sagen, da sie jetzt für gewöhnlich schon schläft.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Tierarzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Sie hat normalen Appetit und steht auch für Fressen direkt vom Schlafplatz auf.
Guten Tag, mein Name ist Kristine Wetzlar, gerne helfe ich Ihnen. Also das war schon einmal eine gute Idee von dem Tierarzt, gerade die Kohletabletten sind sehr gut!
Also die Symptome sprechen natürlich schon für eine Vergiftung. Es sollte auf jeden Fall jetzt besser werden im Laufe der nächsten Stunde. Wird es schlimmer, dann fahren Sie besser zum Notdienst. Sinnvoll ist auch viel Flüssigkeit (zum Beispiel in Form von stark verdünnter warmer Brühe). Wenn Sie Erbrechen oder Apathie feststellen, dann fahren Sie besser direkt los.
Kann ich Ihnen ansonsten noch weiterhelfen? Wenn noch Unklarheiten bestehen, fragen Sie gerne nach.
Bitte bewerten Sie meine Antwort mittels der Sterneskala über dem Chat, damit ich von JustAnswer dafür entlohnt werde. Beachten Sie bitte, dass es sich hier um eine erste Online- Einschätzung handelt, die nicht mit einer tierärztlichen Einschätzung vor Ort gleichgesetzt werden kann.Viele GrüßeKristine Wetzlar
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Die ersten Anzeichen hat sie gegen 17:00 Uhr gezeigt. Seitdem hat sich ihr Zustand trotz der genannten Maßnahmen nicht nennenswert verändert. Sollen wir noch weiter abwarten?
Das ist schon sehr lang, also ich würde dann wirklich eher zum Notdienst fahren an Ihrer Stelle!
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
In Ordnung. Vielen Dank für Ihre Einschätzung.
Sehr gerne! Alles Gute wünsche ich Ihnen und Ihrem Hund!
Bitte denken Sie noch an die Bewertung
TM Wetzlar und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.