So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an TM Wetzlar.
TM Wetzlar
TM Wetzlar, Studentin der Veterinärmedizin im letzte Jahr
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1232
Erfahrung:  Tiermedizin
116284435
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
TM Wetzlar ist jetzt online.

Guten Tag Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Unser Hund hat sich nach dem Gassi Gang heute morgen stänig erbrochen. Ist jetzt schwach und würgt häufig. Es kommt jedoch nur noch etwas Schleim. Er nimmt nichts zu trinken oder auch kein Leckerli. Es handelt sich um eine Golden Retriever im Alter von 8 Monaten.
Fachassistent(in): Wann gab es die letzte Mahlzeit? Wie sieht das Erbrochene aus?
Fragesteller(in): Heute morgen um 7 Uhr. Das Essen war unverdaut und nun ist das heller Schleim
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Tierarzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Er hat gestern den Inhalt seines Korbes ausgeräumt und die Wolle wohl auch gefressen. Er frisst gern alles was er findet.
Guten Tag, mein Name ist Kristine Wetzlar, gerne helfe ich Ihnen! Also grundsätzlich kann es sein, dass Ihr Hund eine Entzündung der Magenschleimhaut oder etwas Falsches gefressen hat. Wichtig ist, dass er nun ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt
Hier empfehle ich immer lauwarmen Kamillentee zur Magen- & Darmberuhigung und warme, stark verdünnte Rinder- oder Hühnerbrühe zum Auffüllen der Elektrolyte.Außerdem können Sie gerne einmal Kohletabletten geben. Hier rate ich Ihnen 8-10 Stück (à 250 mg), das hilft gegen eine mögliche Vergiftung!
Falls er wieder fressen sollte, versuchen Sie es erst einmal mit kleinen Portionen Schonkost! Hier eignet sich Reis mit Hühnchen sehr gut
Sollte die Symptomatik schlimmer werden oder in den nächsten Tagen überhaupt nicht besser, dann sollten Sie einmal bei einem Tierarzt in Ihrer Nähe vorstellig werden.
Kann ich Ihnen ansonsten noch weiterhelfen? Wenn noch Unklarheiten bestehen, fragen Sie gerne nach.
Bitte bewerten Sie meine Antwort mittels der Sterneskala über dem Chat, damit ich von JustAnswer dafür entlohnt werde. Beachten Sie bitte, dass es sich hier um eine erste Online- Einschätzung handelt, die nicht mit einer tierärztlichen Einschätzung vor Ort gleichgesetzt werden kann.Viele GrüßeKristine Wetzlar
Sind Sie noch da??
TM Wetzlar und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.