So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an TM Wetzlar.
TM Wetzlar
TM Wetzlar, Studentin der Veterinärmedizin im letzte Jahr
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 885
Erfahrung:  Tiermedizin
116284435
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
TM Wetzlar ist jetzt online.

Unser Hund hatte gerade einen Anfall, hat gezittert, war

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser Hund hatte gerade einen Anfall, hat gezittert, war ganz starr und verkrampft. Jetzt ist er am hecheln und sieht verängstigt aus
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Pudel mix, weiblich, 4 jahre alt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Sie hatte in der Vergangenheit schonmal soetwas, aber unser Tierarzt konnte leider nicht viel machen. Wir haben ein video
Guten Abend, mein Name ist Kristine Wetzlar, gerne helfe ich Ihnen!
Gerne können Sie mir das Video schicken! Hat Ihre Hündin heute irgendwo etwas Giftiges aufnehmen können? Gab es irgendeinen Auslöser?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sie hat vor ein paar Tagen einige Trauben geklaut
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Aber sonst war sie ganz normal
Wie lange ist das mit den Trauben genau her?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ist das video angekommen?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Gestern
Wie viele waren das? Trauben sind nämlich sehr giftig für Hunde!
Das video ist angekommen
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja wissen wir, sie hat wohl eine stibitz, aber meine Frau meint sur hätte sie ihr wieder entrissen sozusagen
Okay, das ist von der Menge zu gering, durch die Oxalsäure kann nämlich eine Schädigung der Niere entstehen.
Also grundsätzlich kann ich Ihnen für heute Abend raten, dass Sie erst einmal versuchen Ruhe einkehren zu lassen. Geben Sie ihr gerne warme, stark verdünnte Brühe, damit sie viel Flüssigkeit zu sich nimmt.
Beobachten Sie Ihre Hündin heute Abend gut, sollte so ein Krampfanfall nochmal aufkommen oder Symptome wie Vermehrtes Speicheln, Zittern, Erbrechen etc., Dann kann ich Ihnen auf jeden Fall nur ans Herz legen, dass Sie zu einem Notdienst fahren.
Bleibt heute alles weiterhin ruhig, ist es trotzdem sinnvoll, dass Sie bei einem
Fachtierarzt für eine neurologische Untersuchung vorstellig werden. Lassen Sie auf jeden Fall auch im Blut einmal die Leber- und Nierenwerte überprüfen. So eine Symptomatik kann auch durch eine Vergiftung infolge einer Niereninsuffizienz entstehen.
Kann ich Ihnen ansonsten noch weiterhelfen? Wenn noch Unklarheiten bestehen, fragen Sie gerne nach.
Bitte bewerten Sie meine Antwort mittels der Sterneskala über dem Chat, damit ich von JustAnswer dafür entlohnt werde. Beachten Sie bitte, dass es sich hier um eine erste Online- Einschätzung handelt, die nicht mit einer tierärztlichen Einschätzung vor Ort gleichgesetzt werden kann.Viele GrüßeKristine Wetzlar
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ok, ich bedanke ***** *****
Sie läuft jetzt wieder herum, ist aber unruhig. Wir werden beobachten.
Das klingt schon mal gut, wie gesagt, geben Sie auf jeden Fall heute Abend viel Flüssigkeit!
TM Wetzlar und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Was meinen Sie mit Brühe? So normale hühnerbrühe?
Genau!
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sorry fürs viele fragen. Die aus dem Glas?
Kein Problem :-) ja, genau die oder als Pulver! Aber stark mit Wasser verdünnen und warm machen. Die Tiere trinken das besonders gerne und viel
Außerdem sind Elektrolyte darin enthalten
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich sag danke ***** ***** mich.
Sie hat getrunken und verhält sich wieder normal.
Super! Alles Gute wünsche ich Ihnen