So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12440
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Am 29.12.21 hatte mein 12 Jahre alter Hund eine Zahn-OP in

Diese Antwort wurde bewertet:

Am 29.12.21 hatte mein 12 Jahre alter Hund eine Zahn-OP in Vollnarkose. Seitdem gibt es eine sprunghafte Verschlechterung des Höhrvermögens. Zum ersten Mal aufgefallen ist es an Silvester. Normalerweise reagiert er auf die laute Böllerei mit Angst. Dieses Mal hat er Silvester (wenn auch wesentlich ruhiger waren um Mitternacht natürlich deutlich Raketen und Böller zu hören) verschlafen. Die Türklingel hört er auch nicht mehr so gut und ich muss ihn häufig lauter und öfter ansprechen. Vor der OP war keine Einschränkung des Gehörs erkennbar. Ist das Problem bekannt? Am Mittwoch haben wir einen Termin beim behandelnden Tierarzt.
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 12 Jahre, unkastrierter Rüde, Corgi-Mix (wahrscheinlich mit Schäferhund und Labrador)
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Vor der OP wurden Herzultraschall und großes Blutbild ohne Auffälligkeiten gemacht.

Hallo,

ich vermute einen Hörsturz (Durchblutungsstörungen im Innenohr), dieser kann in seltenen Fällen gerade bei älteren Tieren duch eine Narkose ausglelöst werden. Meist liegt schon eine leichte,altersbedingte , bisher unbemerkte Hörveränderung vor.

Ein Hörsturz sollte mit Infusionen, ggf, auch speziellen Medikamenten für eine bessere Durchblutung möglichst bald behandelt werden, dann ist eine Besserung meist möglich.

Ales Gute!

Bitte an die Bewertung denken (auf 3-5 Sterne klicken) - NUR dann werde ich von just answer als Experte auch bezahlt.

HABEN SIE NOCH FRAGEN?

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.