So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 20529
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, ich komme grad vom TA. Mein Hund hat seit 24.12.

Kundenfrage

Hallo, ich komme grad vom TA. Mein Hund hat seit 24.12. plötzlich den Nasenrücken voller Pickel. Sie sagt eine Biopsie zu machen dauert zu lange und hat mir 2 Antibiotika und Cortison mit gegeben. Sie sagt es ist eine Autoimmun-Erkrankung. Mit dem Cortison fühle ich mich überhaupt nicht wohl, ohne dass die Diagnose gesichert ist. Aufgrund einer schlechten Erfahrung ist mein Vertrauen auch etwas angekratzt. Was meinen Sie, soll ich das Cortison wirklich einfach geben?
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 7, w, Mischling aus Griechenland, 24 kg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Sie wurde vor ca 3 Monaten kastriert wegen Gebärmutterentzündung
Gepostet: vor 23 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 23 Tagen.

Hallo,

eine autoimmunerkrankung tritt meist nicht plötzlich und so schnell auf.Es kann sich auch um eine allergiesche reaktion auf einen Stoff,futtermittel etc handeln.Nein ich würde kein cortison geben sondern die Nase mit einem milden Joddesinfektionsmittel desinfizieren und eine hydrocortiselsalbe lokal dort 2-3x gl für 5 tage auftragen,da diese auch ein antibiotikum enthält würde ich daher weder das cortison noch das Antibiotikum systemisch verabreichen sondern lokal die salbe anwenden,diese is allerdings rezeptpflichtig injeder Apotheke erhältlich.Haben sie das futter in letzter Zeit geändert oder hat sie etwas aufgenommen,auch durch schnüffeln an z.B.Pflanzen können soclhe Pickel auftreten,sofort antibiotikum und Cortison systemisch zu geben halte ich für zuviel! unterstüzend Sulfur d6 und siliceaD12je 3xtgl 6-8 Globuli und einen Schuß Leinenöl ins futter geben wirkt unterstützend

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Danke für Ihre schnelle Antwort. Futter wurde nicht umgestellt aber ich dachte schon, dass sie irgendwo ihre Nase rein gesteckt hat, auch wenn ich nicht weiß wo. Ich habe aber auch den Eindruck, dass es seit heute besser wird, es juckt auch seit gestern nicht mehr. Ich habe eine Pferdesalbe mit Propolis, die allerdings auch Alkohol enthält. Sie ist eigentlich für Pickel unterm Sattel. Ich benutze die auch selbst bei Pickeln. Kann ich die Übergangsweise nehmen, bis ich bei einem anderen TA war? Oder ist die zu scharf für den Nasenrücken?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 23 Tagen.

Hallo,

ich würde diese nicht verwenden,dann besser eine einfache arnikasalbe ,auch diese hilft,warten sie ab wenn die Pickeln in den nächsten 2-3 tagen deutlich besser werden können sie isch einen weieren tierarztbesuch sparen dann war es eine allergische reaktion ,unterstützend können sie gerne noch arnika d6 und Apis d6 je 3xtgl 6-8 globuli geben

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ganz vielen lieben Dank an Sie und einen guten Rutsch ins neue Jahr! LG Joleen Böhmert
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 23 Tagen.

Hallo,

bitte sehr gerne und alles gute,über eine positive bewerung durch Anklicken der sterne button und dadurch dann auch bezahlung für mich würde ich mich freuen,vielen dank dafür vorab

Beste Grüße

Corina Morasch