So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A.Müller.
A.Müller
A.Müller, Tierheilpraktiker
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 37
Erfahrung:  Expert
114492425
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
A.Müller ist jetzt online.

Mein Hund hat ein Rattengiftsackerl gehabt.Es war danach

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Hund hat ein Rattengiftsackerl im Mund gehabt.Es war danach nass und nicht zerrissen.War am Donnerstag abends.Es hat bis jetztkeine Probleme gegeben.Kann ohne Giftessen ein Problem entstehen.Brumolin heisst das Rattengift.
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Der Hund ist männlich ca.1 Jahr ein Gemisch aus Strassen Hund und Hirtenhund
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Es ist der Hund der Nchbarin und er ist überall ein Schnuppern dabei.

Guten Morgen,

ich freue mich Ihre Frage wie folgt beantworten zu können:

Ihr Hund hat Rattengift erwischt. Leider können bereits geringe Mengen schwerste Vergiftungen und unstillbare Blutungen auslösen.

Die typischen Symptome einer Rattenvergiftung sind:

Husten, Nasenbluten, Blutergüsse, Schwäche und Abgeschlagenheit.

Sie teilten aber mit, daß sich dies bereits am Donnerstag ereignet hatte. Sofern Ihnen keiner der oben genannten Symptome aufgefallen sind, kann davon ausgegangen werden, daß soweit nichts passiert ist und Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen.

Vorsorglich sollten Sie dem Hund aber noch eine Kohletablette verabreichen und eventuelle Giftstoffe im Körper zu binden.

In akuten Fällen, ist es ratsam dem Hund unverzüglich das Mittel „Bothrops lanceolatus“ in der Potenz C30 1 x 5 Globuli ins Mäulchen zu geben und gegebenfalls eine Tierklinik aufzusuchen.

Für den Leberschutz können Sie minimale Mengen von Carduus marianus (Mariendistel) – als pflanzliches Pulver erhältlich – übers Futter geben.

Ich hoffe Ihnen damit geholfen zu haben.

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.

Herzliche Grüße

Angela Müller

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke!Gibt es die Produkte in der Apotheke?

Ja, Sie können alle Mittel in der Apotheke erhalten.

Die Kohletablette hilft die Giftstoffe im Körper zu binden und auszuscheiden.

Hier reicht es eine Tablette zu geben, da dies sonst zu Verstopfungen führen kann.

Die Glubuli benötigen Sie nur im akuten Fall - sollte er noch einmal Rattengift erwischen.

Das Pulver zum Schutz der Leber gibt es online oder auch in der Apotheke.

Ich wünsche Ihnen und dem Hund alles Gute!

A.Müller und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.