So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 11105
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Dr.Wörner-Lange, ich bin so verzweifelt

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Frau Dr.Wörner-Lange, ich bin so verzweifelt dass ich fix und fertig bin. Der Grund ist unser Nachbar, der unseren kleinen Liebling weg haben will. Unser kleiner Toy Pudel bellt wenn am Grundstück welche mit Hund vorbeikommen. Wir sind jetzt schon dabei ihn gleich rein zu holen, aber es reicht ihn immer noch nicht. Jetzt wollen sie eine Unterschriftenliste machen. Wir waren schon bei einem Hundetrainer, aber so schnell hört er nicht. Ein Antibellhalsband haben wir auch gekauft. Aber ich bin der Meinung das ist eine Quälerei und das schlägt an, aber er ignoriert es. Ich kann nächtelang schon nicht schlafen, weil meine Gedanken sich nicht abschalten lassen. Vorige Woche worde ich mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht weil kein Puls mehr messbar war und ich Vorhofflimmern und Herzrhythmusstörung hatte. Was kann ich nur tun. Jetzt lasse ich ihn nur Mal kurz raus und gleich wieder rein. In der Nachbarschaft Bellen auch Hunde, aber unserem wird es angelastet. Was kann ich tun?
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Unser Hund ist ein Jahr und 3 Monate. Es ist ein Rüde und ein süßer Toy Pudel
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Na was wir unternehmen können.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Wir wohnen im eigenen Grundstück
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Leider warte ich schon eine 3/4 Stunde auf Antwort. Bitte entschuldigen Sie meine Ungeduld.

Hallo,

es gibt viele Notfälle am WE, deshalb dauert es oft etwas länger.

So schnell kann Ihnen niemand den HUnd weg nehmen- es gibt Gesetze, wie oft und wie lange eine HUnd pro Tag bellen darf. Hierzu würde ich unbedingt einen Anwalt einschalten.

( max 10-15 Minuten am Stück- pro Tag insgesamt nicht länger als 30 Minuten ist etwa die Angabe)

Zudem muss erst eine Beschwerde bei der Polizei/dem Veterinäramt eingereicht werden, dann erfolgt eine Befragung- hier müssen Sie dann Ihre Sicht mitteilen.

Es ist zwar sicherlich sehr unangenehm für Sie, aber so schnell wird nichts schlimmes passieren.

Beste Grüße

Ich hoffe, ich konnte helfen?

Ist alles geklärt,

bitte 3-5 Bewertungssterne anclicken, nur dann werde ich bezahlt.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Antwort. Wir hoffen, dass es nicht so weit kommt, dass rechtliche Schritte unternommen werden müssen. Mit freundlichen Grüßen Fam. Bläse

das wünsche ich Ihnen auch!