So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 20139
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund (Dackel-Jagdterrier) kann alterbedingt nicht mehr

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Hund (Dackel-Jagdterrier) kann alterbedingt nicht mehr rückwärts gehen. Aus diesem Grund lässt er sich auf die Sprunggelenke fallen und dreht sich. Wie kann man die Sprunggelenke schützen ohne, dass der Hund in der Bewegungsfreiheit eingeengt wird.

Hallo,

sind die Sprunggelnke offen oder geschwollen,reibt er sich dadurch an diese auf? Sie können Vaseline oder Socatylsalbe diese bewirkt einen gewisen Schutz darauf geben,bandaGIEREN ETC FUBKTINOIERT DORT AN DEN GELEKEN LEIDER NICHT.Socatylsalbe erhalten sie beim Kollegenoder auch online

Beste Grüße und alles Gute

Corina morasch

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Hallo Frau Morasch,
im Moment hat er beide Hinterbeine bandagiert. Auf der rechten Seite ist vom Tierarzt leider eine Entzündung nicht erkannt worden, sondern die Diagnose ausgerenktes Sprunggelenk gestellt worden. Die Eiterblase platzte dann am nächsten Tag und letztendlich ist das ganze rechte Bein offen. Beim linken hat sich durch die anschließende Überbelastung ein Loch gebildet. Nun wollen wir vermeiden, dass so etwas wieder passiert. Im Moment laborierter das arme Tier ja noch an dieser Katastrophe rum.
Viele Grüße
Heike Erhardt

Hallo,

unter der Bandage sollte immer ein Polserverband sein damit nicht zu scheuerstellen oder abschnürungen kommt.Die wunde würde ich auch immer zwischen durch offen lasssen damit Luft hinkommt dann heilt dieses deutlich besser,spülen mit kolloidalen Silberwasser 25ppm,aus der apotheke rezeptfreiIst die wunde verheilt würde ich darauf socatylsalbe auftragen diese deckt gut ab und schützt auch recht gut,beim Kollegen oder online erhältlich von der Firma WDT.Unterstützend können sie zudem Arnika D6,Silicea d12 und sulfur D6 je 3xtgl 6-8 Globuli geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich

Beste Grüße und alles Gute

Coruina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank für den Hinweis mit den Globulis. Werd ich uns besorgen. Die Wunden werden zurzeit noch tierärztlich versorgt. Er bekommt Manuka-Honigpflaster drauf und einen dickeren Verband zur Abpolsterung. Heut hat er seine erste Low-Level-Laser-Behandlung bekommen.
Viele Grüße
Heike Erhardt

Hallo,

dann drücke ich die daumen und wünsche alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch