So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1779
Erfahrung:  Tierärztin
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Meine Katze ständig auf die Toilette und Wein dabei. Sie

Kundenfrage

Meine Katze ständig auf die Toilette und Wein dabei. Sie lässt nur tröpfchenweise urlin ab und hat jetzt in der Nacht Blutbeimengu gehabt. Sei kann nicht schlafen geht umher und weint.
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Perserkatzew, Weibchen, 8 Jahre
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich denke nicht
Gepostet: vor 16 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 16 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unterDeutschland: 0800(###) ###-####sterreich: 0800 802136Schweiz: 0800 820064in Verbindung zu setzen.Vielen Dank ***** ***** Geduld.Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 16 Tagen.
Guten Tag lieber Fragesteller,Mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.
Das klingt nach einer Blasenentzündung. Ich würde eine Urinuntersuchung einleiten lassen und bis das Ergebnis da ist, ein Schmerzmittel spritzen lassen. Sind Bakterien beteiligt, braucht sie ein Antibiotikum, aber meist ist dies bei Katzen nicht der Fall.
Teilweise stehen Kristalle im Urin als Ursache dahinter, dies kann mit Spezialfutter therapiert werdenIch hoffe, der Katze geht es bald besser unf stehe gerne für weitere Fragen zur Verfügung. Bitte auch an die Bewertung denken - Danke!Liebe Grüße,Honold