So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 11002
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hund (Dalmatiner) kann nicht aufstehen. Hinterläufe zittern,

Kundenfrage

Hund (Dalmatiner) kann nicht aufstehen. Hinterläufe zittern, Rücken leicht gewölbt, gleiches Problem im Mai, langes hin und her mit Blutuntersuchungen, Urintests (einmal Struvitkristalle drin; einmal nicht ?), Antibiotika und ständig hoher Leukozytenzahl im Blut, letzte Woche Behandlung beendet und seit gestern Abend geht es ihr sehr schlecht. Gestern Morgen vermutlich Bienenstich in Vorderpfote ( falls das eine Rolle spielt),
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 1,5 Jahre, Dalmatiner, weiblich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Bestimmt :-)
Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 25 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unterDeutschland: 0800(###) ###-####sterreich: 0800 802136Schweiz: 0800 820064in Verbindung zu setzen.Vielen Dank ***** ***** Geduld.Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 25 Tagen.

Hallo,

welche Medikamente hat er bekommen? Wurde auch die Wirbelsäule untergesucht /geröngt? Waren Sie in einer Klinik ?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ich denke es sind zwei Prozesse abgelaufen. Eine unbestimmte Entzündung und ein Rückenthema. Aktuell scheint es der Rücken zu sein. Durch Ruhe und Wärme ist sie schon fitter als gestern Abend. Sie hat gestern viel getobt und scheint empfindlich dafür zu sein. Vielleicht können Sie mir einen Hinweis geben, ob es eine reine Verspannung sein kann?
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 25 Tagen.

Hallo,

ich würde unbedingt die Wirbelsäule röntgen lassen, denn Verspannungen als einziger Auslöser halte ich für unwahrscheinlich. Bekommt er Medikamente? Welche?

Schön, dass es ihm schon wieder besser geht!

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Nein keine Medis. Jedoch wäre es mir zu früh jetzt schon ein teures Röntgen zu veranlassen. Sie läuft wieder ganz normal. Kann das kein Muskelkater sein wegen ruckartiger Bewegungen? Sie ist recht schlaksig und tobt sehr stürmisch und häufig.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 25 Tagen.

Ich denke eher nein, denn auch der Leukozytenwert spricht ja für eine Entzündung.

Ich würde kein Risiko eingehen wollen und weiter Untersuchungen -( auch den Borreliose Titer bestimmen) veranlassen- auch eine Vorstellung bei einem Phsiotherapeuten wätre sicherlich sinnvoll. Auch dieser kann ja Schmerzpunkte/Verspannungen gut erkennen ggf. auch lösen.

Beste Grüße

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 23 Tagen.

Ich hoffe, ich konnte helfen?
Ist alles geklärt, bitte 3-5 Bewertungssterne anclicken, nur dann werde ich bezahlt.
Danke