So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2532
Erfahrung:  Tierärztin
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Katze, weiblich, 9 Jahre, entzündeten Nasenrücken und Wangen

Diese Antwort wurde bewertet:

Katze, weiblich, 9 Jahre, entzündeten Nasenrücken und Wangen mit Fellverlust und Verkrustungen, seit ca. 2 Tagen zwei entzündete Krallen, Nagelbett
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Katze, ca. 9 Jahre, europäische Hauskatze
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Fing im April an, Hautgeschabsel mit anlegen von Pilzkultur, ergab keine Ergebnisse, genauso wie die Blutuntersuchung. Bekam bisher Cortison und Antibiotika. Durch das Antibiotika ist nun zumindest die Entzündung etwas zurückgegangen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Guten Tag lieber Fragesteller,Mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin. Wurde eine Zytologie gemacht und eine Biopsie? Falls Bakterien zu sind, sollte weiterhin Antibiotikum mind 2 Wochen gegeben werden mit regelmäßigen Zyto-Kontrollen, mind 1 Woche über eine negative Bakterienkontrolle hinaus. Möglicherweise handelt es sich um ein Autoimmungeschehen wie Pemphigus oder ähnliches, das kann in einer Biopsie herausgefunden werden.
Ohne weitere Untersuchungen wird man schwer weiterkommen. Auch an eine allergische Komponente sollte gemacht werden. Falls Autoimmun nichts gefunden wird, würde ich anfangen mit einer hypoallergenen Diät für mind 10 Wochen, falls dies unergiebig ist, Atopietest auf Umweltallergene wie Hausstaub, Pollen etc.Für weitere Nachfragen stehe ich gerne zur Verfügung und freue mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) damit ich von JustAnswer bezahlt werden kann.Liebe Grüße,Honold
Mareen Honold und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Guten Tag Frau Honold,
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Biopsie wurde bereits gemacht, ohne Befund und Milben, Bakterien und Viren wurden ausgeschlossen und so wie es sich anhört weiß meine Tierärztin nicht mehr wirklich weiter, weshalb ich mich auch hier auf dem Portal melde. Ich habe nun angefangen selbst zu recherchieren und bin über Virale Pododermatitis gestolpert. Wäre alles zutreffend, vorallem auch, dass nun das Nagelbett entzündet ist. Würden Sie das in Erwägung ziehen? Ich habe die Katze seit drei Jahren und es hat jedes Jahr im Frühjahr begonnen und sich bis in den Herbst gezogen, danach ist es immer abgeheilt und bis zum nächsten Frühjahr waren auch wieder alle Haare nachgewachsen, so dass man überhaupt nichts mehr sah. So schlimm wie in diesem Jahr war es allerdings noch nie.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Anbei noch einige Fotos
Hallo nochmal, haben Sie den Befund der Biopsie? Dann schaue ich mir den gerne später an. Leider reicht mein Internet auf dem Handy hier unterwegs gerade nicht aus, um die Fotos zu sehen, ich schaue aber gerne heute Abend drauf