So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3147
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, meine Freundin war vor 2 Wochen bei einem Tierarzt da

Kundenfrage

Hallo, meine Freundin war vor 2 Wochen bei einem Tierarzt da sich unser Hund auffällig oft am Ohr gekratzt hat. Diagnostiziert wurde eine ohrenentzündung und es gab ein Antibiotikum. Heute war ich zur nach Kontrolle und alles war in Ordnung und nun fängt er sich seit ca. 20 Minuten wieder an zu kratzen und zu schütteln.
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 13 Monate, männlich, Labrador/Golden Retriever mix
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Es wurde vor ca. 9 Monaten ein impfschaden diagnostiziert der aber überstanden ist.
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 9 Monaten.
Guten Tag lieber Fragesteller,Mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.
Ich würde nochmal schauen lassen, wie das Ohr von innen aussieht. Eine wichtige Ursache von wiederkehrenden Ohrreizungen sind Futterallergien. Wie ist denn seine Verdauung so und hat er evtl auch manchmal Juckreiz an den Pfoten?
Ansonsten machen auch manchmal Sarcoptesmilben außen an der Ohrmuschel Juckreiz, dann sieht man da aber auch oft Kleine Krusten oder trockene Haut. Oder ist er evtl ein häufiger Schwimmer, so als halber Labbie?