So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 20761
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo und guten Tag! Ich habe seit Januar einen Pflegehund.

Kundenfrage

Hallo und guten Tag! Ich habe seit Januar einen Pflegehund. Er ist ein OEB und immer von Montags bis Freitags von ca. 12.30 bis 18.30 Uhr bei mir. Seit ca. 2 Wochen frisst er bei seiner Besitzerin nicht mehr, bzw. nur noch dann, wenn sie ihn füttert. Vormittags ist er unter der Woche immer für ca. 4 Stunden allein und wird dann ab Mittag zu uns gebracht. Bei uns frisst er sein Futter. Woran kann das liegen?
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): OEB, Rüde im Mai ein Jahr alt geworden
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ich glaube nicht
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich würde die Situation gerne noch etwas ausführlicher schildern. Die Besitzerin des Hundes wurde von ihrem Lebensgefährten verlassen, das ist auch der Grund, warum der Hund seit Januar regelmäßig unter der Woche am Nachmittag bei uns ist. Die Besitzerin arbeitet Vollzeit und den Vormittag verbringt der Hund alleine in Flur und Badezimmer. Hier bei uns ist er sehr viel mit im Garten und es ist immer jemand da (er hält sich immer in der Nähe von mir auf). Vor einigen Wochen war die Besitzerin mit ihm im Urlaub, als er danach wieder zu uns kam fing es an, dass er morgens sein Futter nicht mehr angerührt hat. Die Besitzerin hat es dann mit zu uns gebracht und ich wenn ich es ihm hier hingestellt habe, war es in null Komma nichts weg. Ich hatte erst die Vermutung, dass er nicht frisst, weil er alleine ist, aber mittlerweile frisst er bei seiner Besitzerin nur noch, wenn sie ihn mit der Hand füttert. Hier bei uns ist alles vollkommen normal.
Ich mache mir wirklich Sorgen, dass es gar kein medizinisches Problem ist.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 9 Monaten.

Hallo,

es kann durchaus daran liegen das er sich bei ihnen sehr wohl und geborgen fühlt bei seiner besitzerin aber nicht und er gelernt hat wen sie ihn füttert und er frisst wird er danach allein gelassen.Hätter er tatsdächlich ein gesundheitlichs problem würde er auch bei ihnen nicht fressen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch