So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 11840
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Es geht um den Hund unserer Tochter ein Bearded Collie 12

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um den Hund unserer Tochter ein Bearded Collie 12 Jahre alt. Sehr sensibel. Er hat alle paar Wochen Durchfall. Er wurde jetzt auf Dietfutter, wegen Nahrungsmittelunverträglichkeit umgestellt. Ausserdem wurde er auf Parasiten behandelt. Ist es möglich, dass wenn er vor zwei Wochen bei unserem Hund etwas Trockenfutter stibizt hat (auch ein Trockenfutter für sensible Hunde) dass er heute zwei Wichen später Durchfall bekommt?
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Bearded Collie männlich kastriert 12 Jahre alt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): dass ich eher das Gefühl habe, dass er jedes Mal wenn er sich sehr aufregt Durchfall bekomnt

Hallo,

nein, nach 14 Tagen ist das nicht mehr möglich. Wurde bei ihm schon eine Kot- und Blutumntersuchung gemacht?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ja das wurde gemacht und nichts festgestellt.

WEnn die Kot und auch Blutuntersuchung keine ERgebnisse gebracht haben, ist eine seelische Ursache nicht auszuschließen.Aber auch eine chronische Darmentzündung wäre denkbar- da ist oft die normale Blutuntersuchung ohne Befund, aber häufig ist der CRP Wert erhöht, diesen würde ich nochmal bestimmen lasen.

Hypoallergenes Futter ist auf jeden Fall gut- eine Wirkung zeigt sich frühestens nach 6 Wochen. Zusätzlich würde ich täglich etwas Heilerde geben und auch z.B. Symbiopet täglich für die Darmflora geben.

Rein pflanzlich für die Psyche z.B. Calm und Relax von Aniforte oder auch Bachblüten/Rescuetropfen

Alles Gute!

Ich hoffe, ich konnte helfen?
Ist alles geklärt, bitte 3-5 Bewertungssterne anclicken, nur dann werde ich bezahlt.
Danke

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.