So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1589
Erfahrung:  Tierärztin
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Beagle, 6 Jahre, männlich, nicht kastriert.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Vorerkrankung SRMA, Medikamente werden regelmäßig eingenommen.

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.

Wie kann ich Ihnen denn weiterhelfen?

Liebe Grüße,

Honold

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Guten Abend Frau Honold. Ich habe vor ca 1,5 Stunden meine Frage gesendet, aber aktuell noch keine Antwort erhalten. Darf / soll ich sie Ihnen noch einmal stellen ? Vielen Dank ***** ***** Liebe Grüße D.Neumann
Hallo Frau/Herr Neumann,
Leider zeigt mir das System keine Frage an, nur dass es um einen Beagle und SRMA geht
Könnten Sie diese nochmal stellen?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Vielen lieben Dank für Ihre Antwort! ( Es geht aktuell nicht um SRMA, habe das nur als Vorerkrankung angegeben.)
Meine Frage :
Mein Beagle, 6 Jahre alt, hat wahrscheinlich am Montag Abend eine Granne in die Nase bekommen. Er musste ca 15 mal sehr stark niesen, dann wurde das niesen weniger. Das ganze ging ca 45 Minunten lang. In der Nacht musste er 2 mal niesen. Morgens ca 5 mal. Unser Tierarzt hat uns sofort in eine Tierklinik geschickt, wo wir auch gestern gleich waren. Dort mussten wir ca 2 Stunden warten, in dieser Zeit musste er nicht niesen und vorher waren es dann 3 Stunden wo er nicht niesen musste. In der Tierklinik wurde uns angeraten es erst nochmal zu beobachten, da das letzte Niesen Stunden zurückliegt und er die Granne vielleicht schon abgeschluckt hat. Falls es doch heute und morgen nochmal zu einer Niesattacke kommen sollte, sollen wir am Freitag zu einer Endoskopie in die Klinik fahren. Meine Frage, kann sich die Granne so festssetzen dass sie für meinen Hund nicht mehr spürbar und reizend ist? Kann sie sich verkapseln, wie gefährlich wäre das? Oder können wir davon ausgehen dass er sie tatsächlich abgeschluckt hat, da er heute noch nicht niesen musste? Ich bedanke ***** ***** herzlich für Ihre Antwort und wünsche Ihnen einen schönen Abend.
Lieben Dank - Denise Neumann
Hallo Frau Neumann,
Eine Granne kann sich abkapseln, aber das würde einige Zeit dauern. In der Regel würde sie akut in den ersten Tagen auf jeden Fall zu deutlichen Symptomen führen, wenn also kein Niesen mehr Auftritt und auch sonst alles gut ist, würde ich mir erstmal keine großen Sorgen machen und von einer Endoskopie in Narkose absehenLiebe Grüße ***** ***** auch einen schönen Abend!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** für die schnelle Antwort. Bitte erlauben Sie mir noch die Frage, ob ich es merken würde wenn die Granne Probleme bzw Schmerzen verursacht ? Vielen Dank. Denise Neumann
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Entschuldigen Sie bitte, ich meine natürlich die abgekapselte Granne, wenn diese in einiger Zeit Probleme macht oder zu Schmerzen führt. Wie würde sich das äußern ? Wie würde ich das merken ?
Das würde sich vermutlich in chronischem Nasenausfluss zeigen, oder zum Beispiel in Schwellungen.
Mareen Honold und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.