So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 10733
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo! Wir haben zwei chihuahua (groß!). Beide haben immer

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Wir haben zwei chihuahua (groß!). Beide haben immer wieder Probleme mit der Verdauung und eine fängt immer wieder an zu röcheln. Verdauung - immer wieder mal Durchfall und erbrechen. Das röcheln ist meist abends/Nachts und klingt schon bedenklich.
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Chihuahua 3 Jahre Beide Weiblich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Sind reinrassig und waren schon mehrfach bei Ärzten. Konnte nie was festgestellt werden. Danke ***** *****

Hallo,

was bekommen die Beiden für Futtersorten?

Evtl kann der Auslöser eine Unverträglichkeit sein.

Seit wann zeigen sie diese Symptome?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Wir füttern mittlerweile nur noch Wurst von einem Metzger der sich auf Hunde spezialisiert hat. Haben alle möglichen futterempfehlungen von Tierärzten durch probiert. Seitdem wirbeim Metzger sind ist es besser, aber die Anfälle haben sie immernoch. Leider.

Hatten Sie auch längere Zeit ausschließlich ein hypoallergenes Futter mit einer Monoeiweißquelle für mind. 6 Wochen getestet?

Wurde eine Blutuuntersuchung gemacht u. die Organwerte wie Leber/Pankreas etc bestimmt?

Wurde der Kot untersucht?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Eine Kot Untersuchung soll jetzt gemacht werden der Rest wurde noch nicht veranlasst. Aber wäre endlich mal ein Ansatz. Wir wissen keinen Rat mehr. Sind jetzt nicht die ersten Hunde, aber das erste mal das solche Probleme auftreten.

Unbedingt die Organwerte bestimmen, oft steckt z.B. eine chronische Pankreasinsuffizienz dahinter.

Das Hypoallerne Futter wiegenannt wurde ich auch 6-8 Wochen unbedingt testen (nichts anderes, Leckerli auch hypoallergen), so kommen Sie sicherlich weiter.

Alles GUte!

Ist alles geklärt, bitte die 3-5 SterneBewertung nicht vergessen, damit ich bezahlt werde.

Danke

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank! Wünsche ihnen noch eine gute Woche!

Sehr gern! Alles GUte für die Beiden!