So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 20015
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, meine Katze, 11 Jahre, die ich erst seit Dezember

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Katze, 11 Jahre, die ich erst seit Dezember 2020 habe, hat laut meiner Tierärztin eine Allergie. Wahrscheinlich auf Pollen, Gräser etc. weil die Symptome im Frühling aufgetreten sind. Sie hatte am Hals und Kopf lauter offene Wunden. Seitdem bekommt sie Kortison. Anfangs eine Depotspritze, jetzt gebe ich ihr täglich eine 3/4 Tablette Prednitab 5mg. Immer wenn ich denke: jetzt heilt endlich alles zu und ich kann das Kortison reduzieren, hat sie wieder eine neue offene Stelle. So wie heute. Aktuell hat sie wieder eine frische Wunde und eine nicht ganz verheilte Stelle. Rings um den Kopf sind auch mehrere kleine Pusteln fühlbar. Meine Frage: Ist meine Tierärztin auf dem richtigen Weg? Gibt es eine andere Methode der Behandlung? Außerdem müsste sie auch geimpft werden. Dazu sollte sie aber weniger Kortison bekommen sagt meine Tierärztin. Ich weiß mir allmählich keinen Rat mehr.
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 11 Jahre, weiblich, europäisch Kurzhaar
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe die Katze von einer älteren Dame übernommen, die behauptet sie war immer kerngesund.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Gibt es vielleicht ein anderes Medikament? Wenn ich mir den Beipackzettel von Prednitab vet.5 mg ansehe, fürchte ich die Nebenwirkungen. Ich hatte früher schon eine Katze, die nierenkrank war. Das möchte ich nicht wieder haben.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich verzichte auf den Anruf. Ich dachte ich kann direkt anrufen.

Hallo,

man könnte auch vrsuchenmit einem spot on Präperat wie Advocate oder stronghold einen behandlungerfolg zu erzeilen,ebenso gibt es antihistaminka.Cortison sollte ehrlich gesagt immer die letzte maßnahme sein.Wurde das futter eventuell in letzter zeit gewechselt,da auch eine futterallergie in frage köäme.Zudem wäre es ratsam eine hautprobe nehmen und in einem labor untersuchwen zu lassen,dazu müsste man das Cortison aber ausschleichend abgesetzt haben

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sie hat gegen Parasiten eine Tabl. Credelio bekommen. Flöhe hat sie nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Parasiten sind nicht das Problem. Und das Cortison absetzen solange die Wunden nicht verheilt sind soll ich auch nicht sagt die Tierärztin. Also was kann ich tun?

Hallo,

Grasmilben sind nicht auf der katze und auch nicht mit blossen Auge erkennbar,daher helfen diese spot on Präperate sehr gut.Futter wurde nicht gewechselt? Betupfen sie die stellen mit kolloidalen silberwasser und geben sie dann darauf Hydrocortiselsalbe,Cortison nur oral zu geben reicht hier oft nicht aus.Sie können zudem ein Blutbild erstellen lassen und die organwerte überprüfen und einen Allergietest machen lassen.eventuell auch ein hypoallergenes Futter umstellen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.