So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 10505
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo zusammen, Mein Kater ist 13 Jahre alt und ein Siamese.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo zusammen,Mein Kater ist 13 Jahre alt und ein Siamese.
Ich habe das Problem seit ca Ende Februar,
Es fing damit an das er sich öfter die Schwanzspitze geleckt hat und etwas mehr die Pfoten.Bis er sich die Spitze wund geleckt hat dann ging ich zum TA dieser hat mir dann für drei Woche Entzündungshemmer Verschrieben das ich mit ins Futter gemischt habe.Zusätzlich hat er die analbeutel entleert die laut ihm etwas voll waren und entzündet.Für den Schwanz hat er mir eine art tropfsalbe gegeben.Das alles hat dann maximal eine bis zwei Wochen leichte Verbesserungen gezeigt.Bis es dann wieder schlimmer wurde und er angefangen hat sich nicht mehr zu lecken sondern zu beißen !Dann bin ich wieder zu TA gegangen und er hat Blut abgenommen wo alles top raus kam.Dadurch das sich der Schwanz dann entzündet hatte bekam er dann ein Antibiotikum und ein Spray zu auftragen auf die Spitze damit er sich nicht mehr beißt und auch die Blutung gestoppt wird.Im selben Moment haben wir eine Ausschluss Diät ausprobiert aber auch da gab es keine Besserung.Ich habe die neu gekaufte Couch für drei Wochen aus der Wohnung genommen um auch da eine Allergie auszuschließen aber auch ohne Erfolg.Dann habe ich einen zweiten TA ausgesucht und im Endeffekt kam auch nix neues dabei raus.Er hat generell schon immer harten Stuhlgang gehabt aber in den letzten Monaten etwas mehr.
Deswegen habe ich beschlossen etwas lactulose ins Essen zu mischen was auch sehr geholfen hat.Ihm ging es sich dann besser das Problem ist das ist ein hin und her der Schwanz heilt fast ab und dann geht das Spiel von vor los.Ihm geht es generell sehr gut er ist aktiv spielt viel essen trinken alles super.Jetzt ist aber wirklich sehr schlimm weil er richtig aggressiv auf seine Schwanz spitze los geht.Habe auch die ganze Wohnung voll von den Steckdosen damit er entspannt aber auch das hilft nix.Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll!Ich habe jetzt bestellt eine Salbe für die Analbeutel und Hanf Tropfen.Hätten sie eventuell eine Idee ?Geändert hat sich in der Wohnung nichts außer das meine Frau schwanger ist.Beste Grüße
Luca
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 13, männlich, Siam
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Erstmal denke ich nicht

Hallo,

leider ist dies oft tatsächlich ein psychisches Problem- ähnlich wie Fingernägelkauen beim Kind. Es fängt meist spielerisch mit Schwanzjagen an- wird dann zu einer sog. Zwangshandlung, weil das Beißen und Kauen Spaß macht und ihn beruhigt.

Es ist gute, dass alle Untersuchungen keine weiteren Erkrankungen gezeigt haben, ich würde jetzt einen Katzentherapeuten aufsuchen, es sollte ein Tierarzt sein, der sich auf Katzenverhaltenstherapie spezialisiert hat- oft an Kliniken.

Es gibt spezielle Medikemente gegen solche Probleme, diese sind aber verschreibungspflichtig.

Hanföl würde ich auf jeden Fall probieren, zudem auf seinen Liegeplätzen Baldrian verteilen, dieser Geruch entspannt und Katzen lieben ihn.

Für eine Weile würde ich ihn auch eine Halskrause/Halsring tragen lassen- damit er nicht an den Schwanz kann und so nicht immer wieder in diese "Neurose" rutschen kann.

Möglichst viel Beschäftigen wäre gut, damit er - auch in seinem Alter- gut ausgelastet ist und müde.

Beste Grüße

Haben Sie nochFragen?

Ich antworte gernnochmal

Über eine positiveBewertung (3 -5 Bewertungssterneanclicken) würde ich mich freuen- nur dann kann ich von JustAnswer als Experte bezahlt werden

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo Danke ***** ***** ich es mal mit einem Katzen Therapeuten probieren.Ich hab halt gemerkt das es ihm richtig gut geht wenn er aufs Klo geht bzw sich wirklich entleert.Sobald er wieder Kügelchen legt für zwei Tage gehts meisten wieder los.Dann kommt meistens am dritten Tag die Entleerung (richtig viel ) und ihn geht es wieder besser.Kann ich da noch was ausprobieren hätten sie nen Tipp ?

Ich würde überwiegend Nassfutter geben und zudem einen Katzenzimmerbrunnen aufstellen, dann trinkt er mehr, dass macht den Stuhlgang weicher. Lactulose würde ich immer geben, wenn er verstopft erscheint - zusätzlich hilft oft etwas Rapskernöl zum Futter, es ist auch gut für die Gefäße, Haut und Haare.

Beste Grüße

Falls keine weitern Fragen bestehen,bitte die 3-5 Sterne anclicken, NUR dann were ich bezahlt. Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ok vielen Dank

Sehr gern und alle Gute für den Kater!

Vielen Dank!