So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 10560
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, ich habe habe vor ca. 2 h bei meinem Hund eine Zecke

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe habe vor ca. 2 h bei meinem Hund eine Zecke entdeckt, der Kopf steckte sehr stark in der Haut, sie war nicht gefüllt. Ich wollte sie entfernen, bei größten Bemühungen ging das nicht. Der Körper ging schon kaputt, aber der Kopf kam einfach nicht raus. Jetzt ist ein kleiner roter Rand drumherum und immer noch in der Mitte ein schwarzer Punkt. Wie schnell muss ich reagieren. Sollte ich mit ihm in die Klinik fahren? Für eine Antwort danke ***** *****
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Er ist 3 Jahre, männlich und ist ein Mischling. Es kann ein Wäller oder Bearded Collie drin sein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Vielleicht noch, dass ich diese Zecken, wie sie in diesem Jahr aussehen, nicht kenne. Und vielleicht noch, dass mein Hund ein Halsband Scanibur trägt

Hallo,

es reicht, wenn Sie den Zeckenkopf morgen entfernen lassen. Heute würde ich die Stelle mit Octenisept oder Cutasept desinfizieren , damit es sich nicht weiter entzündet. Wichtig ist auch, dass er nicht kratzen oder lecken kann- dann sollte bis morgen nichts passieren. Wenn Sie sich wegen einer Borellioseinfektion sorgen, könnten Sie nach 2-3 Wochen eine Blutuntersuchung machen lassen oder - falls der rote Ring stärker wird- prophylaktisch ein Antibiotikum geben lassen.

beste Grüße

Haben Sie nochFragen?

Ich antworte gernnochmal

Über eine positiveBewertung (3 -5 Bewertungssterneanclicken) würde ich mich freuen- nur dann kann ich von JustAnswer als Experte bezahlt werden

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Nein, ich habe keine Frage mehr. Ich danke Ihnen.

Sehr gern. Bitte die 3-5 Sterne Bewertung nicht vergessen, damit ich bezahlt werde.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank!