So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 19906
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend, heute bekam ich die Diagnose Kieferosteosarkom

Kundenfrage

Guten Abend, heute bekam ich die Diagnose Kieferosteosarkom bei meinem 13 jährigen Rüden. Es hatte einen markanten Knochen dort, wo der linke obere Reisszahn sitzt. Erst was Verdacht auf Wurzel Entzündung. Zahn wurde gezogen und Knochen abgetragen und eingesendet in die Pathologie. Nun eben dieses Resultat. Frage, wie weiter? Zuwarten und beobachten ob es wieder wächst? Bestrahlen (v.-
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 13, rüde, Braque Mix
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 22 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 22 Tagen.

Hallo,

sie können sich an einen Tieronkolgen wenden z.B. Prof.Hirschberger der kleintierklinik der Uni München.Ja man könnte eventuell betraheln auch zusammen mit einer Chemotherapie,ob dies jedoch sinnvoll ist hängt auch davon ab wie weit forgeschritten der tumor ist.Zudem solche Therapien für die tiere oft mit auch Leid verbunden ist,da diese zum teil starke nebenwirkungen haben wie auch beim Menschen sollte man dies sicher gut abwägen.Unterstützend kann manbei einem tierheilpraktiker eine Misteltherapie durchführen,ferner tarantula d6 3xtgl 8-10 Globuli geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich,alleine reicht dies natürlich meist nicht aus,schadet nicht und kann etwas unterstützend wirken

beste grüße und alles Gute

corina morasch

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Guten Tag Frau Morasch
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich sende ihnen noch die patho Diagnose. Frage ist, ob das schon sehr schmerzhaft ist oder werden könnte. Ich wohne in der Schweiz und das onko Zentrum ist in Zürich.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 21 Tagen.

Hallo,

nein besonders schmerzhaft im moment nicht bei erneuten wachstum etc dann natürlich schon.ja wenden sie isch an das Onkozentrum wie gesagt eine onkologische behandlung ist leider auch immer schmerzhaft und ein erfolg oft leider nur unbefriedigend

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch