So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 19908
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag, unser Hund hat gestern einen Lammknochen (kein

Kundenfrage

Guten Tag, unser Hund hat gestern einen Lammknochen (kein purer Knochen - es war noch Fleisch dran ) gefressen, den er wohl nicht vertragen hat. Er hat sich in der Nacht mehrfach erbrochen. Dachten, dass er sich jetzt erst einmal nur erholen muss - jetzt hat er sich gerade aber nochmals übergeben und etwas grünen, schaumigen Schleim ausgespuckt. Trinken verweigert er. Wir haben um 17 Uhr einen Termin beim Tierarzt - sollen wir vorher schon zu einem Notdienst
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Es ist ein Tibet Terrier, er ist vier Jahre alt und ein Rüde.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Er ist nicht apathisch, hat sich aber auf der Couch in seine Ecke zurückgezogen. Vielen Dank, ***** *****üße, Andrea Schröder
Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 29 Tagen.

Hallo,

bitte zukünftig keine Knochen mehr geben diese können leider häufig zu erheblichen verdauungsproblemen führen bis hin zu einem darmverschluß oder darmverletzungen beides kann lebensbedrohlich für den hund werden.sehr wahrscheinlich hat er eine massive verstopfung eventuell auch verschluß wenn er laaes erbricht.Sie sollten daher schnellst möglich einen Kollegen oder Tierklinik aufsuchen.Über eine Kontrastmittelröntgenutnersuchung lassen sich die knochenstücke lokalisieren,durch Einläufe eventuell freispülen,schlimmsten falls über eine Operation die Knochenstücke entfernt werden wenn man sie durch Spülen nicht lösen kann.geben Wenn sie früher einen termin erhalten wäre dies im Sinne ihres Hundes so schnell wie möglich,ich drücke die daumen

beste grüße und alles Gute

corina Morasch