So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 19908
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, meine 5 Meerschweinchen haben seit mehreren Wochen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine 5 Meerschweinchen haben seit mehreren Wochen Schnupfen und fressen überhaupt nicht. Drei Antibiotika haben nicht gewirkt. Ein Abstrich von der Nase hätte erbracht, dass es sich um Pseudomonas handelt. Hier hätte aber Marbocyl und Orniflox anschlagen sollen, was es nicht gemacht hat. Seit ein paar Tagen gebe ich Zithromax, die Lungengeräusche sind weg, aber sie fressen überhaupt nicht. Laut TA soll das Zithromax bei Pseudomonas resistent sein. Ich glaube das ganze AB ist auf den Magen geschlagen. Was sollen wir bloß weiter vorgehen? Es ist so anstrengend*****#228;ndig zu päppeln, aber sie fressen nicht eigenständig.
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Meerschweinchen Peruaner, 3 Jahre, 6 Monate, 4 Monate
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Hallo,

setzen siedas antibiotikum nun ab durch die ständige antibiotikumgabe setzt man das immunsystem herab und zudem haben diese auch nebenwirkungen.kein Antibiotikum mehr geben,geben sie als Futter ein Päppelfutter,erhalten sie in tierfachgeschäften oder bei kollegen zudem benebac um den vefrdauungstrakt zu regenerieren.Ferner würde ich raten nun pflanzlich weiter zu behandeln,lauwarmen Kamillentee zum trinken geben,Fenchel,karotten ,Kräuter als futter anbieten.zudem unterstüzend Echinacea d6 und bryonia d6 je 3xtgl 2-3 globuli zu geben und 3xtgl für 15 Minuten zu inhalieren,indem sie emsersalz in einen topf mit warmen wasser geben und neben die Tiere stellen damit diese die Dämpfe einatmen können,alles rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Ein Koindernasenspray auf ein wattestäbchen geben und damit vorsichtig die nasenschleimhäute leicht betupfen

Beste grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Inhaliert habe ich regelmäßig. Futter gebe ich Critical Care und auch Benebac. Das Problem ist, dass sie schon vor dem ganzen Antibiotika nicht gefressen haben. Mein Gedanke ***** ***** dass ich jetzt erst mal das Antibiotika absetze, irgendwie muss sich der Darm und Magen erst mal beruhigen. Echinacea gebe ich auch schon. Aber mit den homöopathischen Dingen wird der Pseudomonas nicht weggehen, ich habe Angst, dass er nun schon den ganzen Körper befallen hat. Oder könnte der Abstrich von der Nase nicht aussagekräftig genug sein? Vielen Dank für eine nochmalige Antwort!

Hallo,

Pseudomonaden kommen immer in schleimhäuten vor daher ist eine solche Diagnose alleine nicht aussagekräftig,haben sie Fieber?Ich würde in jeden fall aufbauende Mitte verabreichen,Bryonia als Schleimlöser noch zum Echinacea dazu gebenfressen sie wirklich garnichts oder einfach wenig,wird Heu genommen?

Beste grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Fieber haben sie keines, Schleimlöser habe ich biosolvon gegeben. Zwei von Ihnen hatten ein röcheln, da ging mit Zithromax weg. Laufende Nase sehe ich nur noch bei einer. Aber sie fressen einfach garnichts. Ab und zu einen Stengel Heu. Zwei trinken ziemlich viel, das haben sie vorher nicht gemacht, aber klar sie fressen ja kein Frischfutter momentan. Aber ich denke auch, dass jetzt erst mal alle AB abgesetzt werden müssen, damit der Darm zur Ruhe kommt. Aber was mache ich, wenn sie trotzdem nicht fressen? Danke für eine nochmalige Antwort. MFG

Hallo,

das viele trinken könnte eine nebenwirkungen des Ab sein,da diese leider auch die Nieren angreifen können,geben sie das futter als brei ein,Appetitabtregend wirkt auch die gabe von LycopodiumD6 3xtgl 2-3 Globuli

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Morgen, ich habe noch eine Frage. Der TA meinte zur Verbesserung des Immunsystems könnten wir noch Zylexis spritzen. Wäre das im Moment angebracht, oder soll ich noch etwas warten, bis der Darm sich beruhigt hat? Danke für eine nochmalige Antwort. MFG

Hallo,

ich würde erst einmal kein Zylexis spritzen dies wird nicht immer so gut vertragen sondern erst einmal den Darm zur Ruhe kommen lassen ,geben sie die geannten mittel zunächst und warten sie ab bis sich die Tiere etwas erholt haben

betse grüße und alles Gute

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.