So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1306
Erfahrung:  Tierärztin
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Hallo! Ich möchte mir zeitnah eine junge Katze anschaffen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo!Ich möchte mir zeitnah eine junge Katze anschaffen. Leider habe ich jedoch eine (schwache) Katzenhaarallergie. Deswegen meine Fragen:1. Gibt es bestimmte Rassen, die für Allergiker weniger problematisch sind?2. Haben Sie einen Tipp, wie ich mit dem Tier umgehen sollte (z.B. nicht ins Schlafzimmer lassen)?3. Gibt es ein Medikament / eine Impfung / eine Spritze für Katzen, damit weniger Allergien ausgelöst werden?4. Gibt es für mich ein Medikament / Impfung, um allergische Reaktionen zu vermeiden?5. Gibt es einen Unterschied zwischen Kater und weiblicher Katze hinsichtlich der Allergieproblematik?Bitte um ausführliche Antwort!Viele Grüße
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.

Die meisten normalen Katzen sind nicht Allergiker-geeignet, und besonders allergen sind dabei Langhaarkatzen.

Allerdings gibt es Katzen, die weniger allergen sind, wie zBsp Rex Katzen. Dazu einfach mal nach Allergiker-Katzen googlen, vielleicht ist ja eine Rasse dabei, die Ihnen gefällt.

Eine Spritze für die Katze gibt es nicht.

Als Mensch kann man sich aber evtl desensibilisieren lassen, dazu am Besten mal mit dem Hausarzt sprechen, In regelmäßigen Abständen bekommt man da Spritzen, die einen langsam an die Allergene gewähnen sollen, meist dauetr dies aber 1-2 Jahre.

Für akute Allergieattacken kann ein Antihistaminikum wie Cetirizin, was auch bei Heuschnupfen eingesetzt wird, helfen - ist aber natürlich keine Dauerlösung.

Für weitere Fragen stehe cih gerne zur Verfüfung und freue mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne), damit ich von justanswer bezahlt werden kann.

Alles Liebe,

Honold

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Hallo Frau Honold,danke für Ihre Antwort.1. Findet man Rassekatzen vereinzelt auch in Tierheimen?2. Was halten Sie von Mischlingskatzen (Kurzhaar) aus dem Tierheim hinsichtlich der Allergie-Thematik?3. Ich habe mal gehört, dass man Babykatzen nicht alleine aufwachsen lassen soll und immer zwei Katzen zusammen halten sollte. V.a. wenn die Katzen in einer Wohnung gehalten werden und man beruflich nicht ganztätig zuhause sein kann. Stimmt das?Viele Grüße

1. Ja das kann sein, ich würde einfach mal anrufen und sagen, dass Sie Katzenhaarallergiker sind und ob die allergiefreundliche Katzen da haben. Aber da diese Katzen sehr teuer sind, werden sie oft weniger häufig abgegeben als andere.

2. Macht keeinen Unterschied, ist meist genau allergieauslösend - aber es kann von Katze zu Katze unterschiedlich sein Nicht auf alle Katzen reagiert jeder Allergiker gleich stark

3.Ja, ich sehe das ähnlich. Generell ist es für junge Katzen ja sowieso schöner, wenn sie auch raus können, wenn es sich nicht vermeiden lässt, sie drinnen z halten, dann besser zwei gleichalte Jungkatzen. Oder eine ältere Katze, die soweiso immer nur drinnen war und es nicht anders kennt.

Bitte noch an die Bewertung denken (auf die Sterne klicken) damit ich von justanswer bezaht werden kann.

Alles Liebe,

Honold

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Hallo!Noch drei Fragen, dann bekommen Sie Ihre 5-Sterne-Bewertung.1. Wenn ich mir zwei Katzen anschaffe, erhöht dies die Allergieproblematik oder macht es kaum Unterschied, insofern, es die richtige Rasse ist?
2. Was halten Sie von Siam-Katzen?
3. Kann man beim Züchter oder im Tierheim (bevor man die Katze/n erwirbt), irgendwie rausfinden, ob ich allergisch reagiere? Wenn ja, wie?Viele Grüße

1. generell ist dei Allergenbelastung natülrich höher mit mehr Tieren, und milde Symptome könnten stärker werden, aber da Sie ja soweiso mit den katzen auf engem Raum leben würden, macht es vermutlich auf Dauer keinen Unterschied, vor allem, wenn es die richtige Rasse ist

2. Siamkatzen sind tolle Katzen, brauchen allerdings sehr viel Aufmerksamkeit und Beschäftigung...vermutlich schwer, wenn man berufstätig und alleinlebend ist

3. Das würde ich definitiv! Ein guter Züchter lässt sie die Kitten und Elterntiere auf jeden Fall schon vor Trennung besuchen, so dass Sie testen könnten, ob Sie reagieren. Auch im Tierheim kann man oft Tiere erstmal auf Probe mitnehmen.

Liebe Grüße und schönen Wochenstart,

Honold

Mareen Honold, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1306
Erfahrung: Tierärztin
Mareen Honold und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.