So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 19229
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo Frau Morasch, Sie haben mir schon einmal sehr

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Morasch,
Sie haben mir schon einmal sehr geholfen.....nun habe ich wieder eine Frage.
Unser Kater Mäxi, 12 Jahre, hat nur noch eine Niere, ist aber sonst fit und unauffällig hat nun Zahnschmerzen. Der P4 oben ist empfindlich, er sabbert und frisst weniger.....ich habe ihm schon mehrmals Nutrical gegeben. Nun war ein beim TA . sein Zahnfleisch hinten am Kiefer ist gerötet.....er bekam Marbocyl, das half auch, aber er wurde sehr nervös damit, kam nicht zur Ruhe, darum wurde auf Clavaseptin gewechselt.....50 mg bei 3,9 kg. Jetzt ist die Stelle wieder rot.
Es wurde ein Blutbild gemacht .....Niere ok, zwei Leberwerte sind leicht erhöht und zu unserem Schock der T4 bei 7,4 ! Er zeigt keine Überfunktionssymptome, frisst eher wenig, hat eher Verstopfung, ist ruhig, das Fell ist seidig und dicht, seine Atmung ist ruhig.
Könnte der Wert von dem vielen Jod im Nutrical kommen ? Unsere Tierärztin will ihm so den Zahn nicht ziehen......morgen will sie erst einmal das rote Zahnfleisch kontrollieren. Ich bin völlig ratlos was ich machen soll......Kliniken sind weit weg und Mäxi hat große Angst im Auto und vor fremden Menschen. Er liegt hier jetzt ganz ruhig neben mir und ich bin voller Angst. Was kann man nun machen ?
Ich würde mich sehr freuen von Ihnen zu hören ! Liebe Grüße , Angela Bonnmann

Hallo,

weshalb soll der Zahn nicht gezogen werden die für eine narkose wesentlichen Blutwerte der Nieren,leber sind soweit wohl in Ordnung.Der schildrüsenwert hat darauf eigentlich keinen Einfluß.Zudem ist der T4 wert alleine überhaupt nicht aussagekräftig bzgl einer Schildrüsenfunktionsstörung,es muss hierfür immer das freie t4 bzw t3 UND der TSH-Wert zusammen überprüft werden nur dann läßt sich eine zuverlässige ausage bzgl der Schildrüsenfunktion machen.Leider wird dies häufig in einigen Praxen s nicht durchgeführt und es kommt dann zu falschen diagnose ,schlimmer noch die tiere werden mit Hormonpräperaten behandelt welche nicht nörtig sind im gegentiel dadurch den tier mehr schaden zufügen

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Können wir telefonieren ? 05753-961030

Hallo,

ich melde mich in ca einer stunde,habe gerade patienten