So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 9586
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Bei einer 70 kg schweren Neufundländerin (4 Jahre alt) ist

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei einer 70 kg schweren Neufundländerin (4 Jahre alt) ist eine Kreuzband- ruptur .festgestellt worden ! Ist eine OP sinnvoll oder kann Sie das auf andere Art, ohne OP, dauerhaft, schmerzfrei werden.
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 4 Jahre 9 Monate, weiblich, ohne Nachkommen, N e u f ü n d l ä n d e r i n .
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Schon immer faul beim laufen.

Hallo,

gerade bei einem so großen und schweren Hund ist eine OP unbedingt sinnvoll, denn als Alternative bliebe nur eine Orthese über viele Wochen - diese müsste sie dann immer beim Laufen tragen.

Und es gibt keine Gewissheit, dass die Ruptur -gerade bei der Belastung- wirklich verheilt.

Ich würde raten, sie zeitnah operieren zu lassen.

Alles Gute!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen?

Ist alles geklärt, bitte 3-5 Bewertungssterne anclicken,

nur dann kann ich als Experte bezahlt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Und wenn man die Neufundländerin fest oder Dick bandaschiert, kann das Gelenk dann auch wieder zusammen wachsen ?. Und das ohne OP Nebenwirkungen. Wäre das eine sinnvolle Entscheidung ???

Nein- bandagieren ist keine gute Idee, das führt eher langfristig zu Durchblutungsproblemen. Dann wäre eine auf den Hund angepasste Orthese die bessere Lösung.

beste Grüße

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen?

Ist alles geklärt, bitte 3-5 Bewertungssterne anclicken,

nur dann kann ich als Experte bezahlt werden.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.