So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 543
Erfahrung:  Tierärztin
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Bitte NICHT TAIn Morasch. Unsere Hündin ( Epilepsie) hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Bitte NICHT TAIn Morasch. Unsere Hündin ( Epilepsie) hat Immer wieder mal Durchfall. Hab heute den Kotbefund bekommen. Wg E Coli v
Hat sie jetzt Marbocyl verordnet bekommen. Was mir jetzt Kopf macht, dass ich auf dem Befund jetzt erst gesehen hab, dass das Ergebnis pankreatische Elastase 141,26 ųg/g zeigt. Bei einemReferenzwert von 40-. Sollte ich mir Sorgen machen? Was bedeutet das? Sie hat aufgrund der Epilepsie regelmäßig neben der Phenobarbital spiegelmessung auch Blutuntersuchungen. Bisher war da nur Amylase immer etwas erniedrigt (453 statt mind 500), der Lipasewert ist immer im Referenzbereich (200-1800)bei 704 U/L.

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.

Doie pankrratische Elastase ist ein Enzym der Bauchspeicheldrüse, und wird i.dR. getestet, um zu schauen, ob eine Bauchspeicheldrüsenunterfunktion vorliegt. Dabei wäre der Wert allerdings erniedrigt.

Eine Erhöhung des Wertes hat in der Regel keine Relevanz und Bedeutung.Sie können ihren Tierarzt aber bitten, mal die Fachinfromation des Labors anzurufen, die können manchmal noch genaueres dazu sagen, also ob zBsp einfach ein Messfehler dahintersteckt.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und freue mich über eine positive Bewertung, damit ich von justanswer bezahlt werde.

Alles Liebe,

Honold

Mareen Honold und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen lieben Dank! Es reicht mir schon zu wissen, dass ich keine schlimme Pankreaserkrankung /- entzündung fürchten muss. Kira nimmt mehrmals am Tag eine Gebetsstellung ein. Ich gehe davon also davon aus, dass dies vermutlich mit einer Gastritis oder Gastroenteritis im Zusammenhang mit der E Coli Problematik steht. Sollte sich dann ja unter Antibiotikatherapie bessern, stimmt's?

Wenn es daran liegt, ja.

Für die Beurteilung der Bauchspeicheldrüsenfunktion, und in dem Falle vor allem Pankreatitis (kann durch die Schmerzen mit Gebetshaltung einhergehen), eignet sich eher der Test der pLi im Blut. Falls das also noch nicht geklärt wurde, würde ich ds mal noch untersuchen.