So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 19018
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, ich habe zwei 15 Monate alte Katzen die seit Oktober

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe zwei 15 Monate alte Katzen die seit Oktober bei mir sind. Sie kommen von einem Hof aus Südtirol. Seitdem ich sie habe ist schon einiges passiert. Lilli musste wegen eines Trümmerbruchs des hüftkopfs nach Hundebiss mit 3 Monaten operiert werden. Ihr geht es wieder gut. Paulchen wurde im
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: wurde im Januar sehr krank und es kam dabei raus dass er die feline Leukose hat. Lilli wurde auch getestet und sie hat ihn auch. Seit
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: mehreren Wochen husten die beiden mindestens einmal täglich trocken und sonst keine Symptome. Beim Tierarzt wurde ein Abstrich gemacht ohne Pathologie. Ich soll jetzt röntgen lassen und eine bronchiallavage machen lassen. Ich hab ein Video wo die Art des Hustens zu hören ist. Ich bin verunsichert. Beide sind europäische hauskatzen
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Datei angehängt (S21324M)

Hallo,

ich habe mir das Video angesehen ,häufig sind Haarballen die Ursache ,dabei husten die Katzen genau wie auf dem Video strecken dann auch gerne noch den Kopf nach vorne.Ich würde daher weder röntgen noch eine Bronchiallavage machen lassen.Ansonsten wäre auch ein Lungenwurmbefall denkbar,hier hilft mehrmaliges entwurmen mit Milbemax.gegen Haarballen hilft die regelmäsige Gabe einer Antihaarballen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo Frau Dr Morasch,Vielen vielen Dank �� das hat mir sehr geholfen. Ich bin selbst Humanmediziner und fand das alles übertrieben. Sie haben mir sehr geholfen. Einen schönen Abend noch viele Grüße
Sanne Mayweg

Hallo,

bitte sehr gerne und alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch