So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 256
Erfahrung:  Tierärztin
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Hallo, meiner Katze (15 Jahre, weiblich, Perser) wurde vom

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meiner Katze (15 Jahre, weiblich, Perser) wurde vom Tierarzt eine Kralle gezogen. Meine Frage wäre, ist es Standard, dass danach ein Verband angelegt wird oder bleibt die Wunde offen?
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 15 Jahre, weiblich, Perser
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Die Kralle wurde gezogen, da sich meine Katze verletzt hat und die Kralle schon lose war und blutete.

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.

Die Frage ist tatsächlich nicht so einfach zu beantworten. Bei einem Hund wäre es Sttandard einen Verband anzulegen, udnd nach 2 Tagen zu kontrollieren. Bei Katzen ist das ja manchmal so eine Sache mit den Verbänden.

Ich persönlich würde als Tierärztin einen Verband anlegen, um erstmal die Blutung zu stillen, im besten Falle tolieriert es die Katze und nach 2 Tagen sieht alles schön aus und der Verband kann ab.

Eventuell kann man aber auch, falls keine Blutung verhanden und die Katze nur drinnen, ohen Verband versuchen, wenn der Besitzer die Pfote gut im Blick hat.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und stehe gerne für weitere Fragen zur Verfügung. Über eine positive Bewerrung würde ich mich sehr freuen, damit ich von justanswer bezahlt werden kann.

Alles Liebe,

Honold

Mareen Honold und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Sehr geehrte Frau Doktor Honold,
vielen Dank für die rasche Antwort. Es war bei meiner Katze so, dass kein Verband nach dem Krallenziehen angelegt wurde. Da ihr Fuss blutete, rief ich 3 Tage danach die Tierärztin an und bat noch am selben Tag meiner Katze einen Verband anzulegen. Mir wurde gesagt, dass erst 10 Tage später der nächste Termin frei wäre und bis dahin wäre die Sache sicher erledigt. Dem war aber nicht so, nach 10 Tagen meinte die Tierärztin der Fuss der Katze sehe nicht gut aus und wäre kurz vor der Amputation. Sie gab zu Convenia noch Baytril dazu.
Gott sei Dank war dies dann offenbar die richtige Behandlung, weil nun der Fuss schon sehr viel besser aussieht lt. Tierärztin. Was mich aber noch beschäftigt, ist dass Convenia schon nach einer Woche nachgespritzt wurde, wurde da überdosiert? Und wie lange muss der Verband oben bleiben, wenn es besser aussieht? Für IHre Antwort bedanke ***** ***** im Voraus.
MfG
Maria Eiblhuber

Guten Tag Frau Eiblhuber,

eigentlich sollte Convenia nach 14 Tagen wiederholt wreden, aber bei Laborversuchen kam es zu keinen großen Problemen, wenn es einmal früher gegeben wurde.
Der Verband sollte max 2-3 Tage dran bleiben, und dann geschaut werden, ob noch ein weiterer Verband benötigt wird.

Alles Liebe,

Honold

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sehr geehrte Frau Doktor Honold,
eine letzte Frage hätte ich noch: Entspricht es dem Behandlungsstandard nach dem Krallenziehen noch einen Termin zu geben, damit der Tierarzt sieht, ob alles wieder passt oder eine weitere Behandlung notwendig ist.
Vielen Dank!
MfG
Maria EiblhuberI

Das hängt mMn von der individuellen Einschätzung des Tierarztes ab - ich persönlich würde aber ein Tier immer nachbestellen, außer der Besitzer ist medizinisch sehr bewandert und traut sich zu, selber einschötzen zu können, ob die Kralle zwei Tage später gut abheilt, das Krallenbett trocken und reizlos ist