So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18897
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Katzenproblem: Kätzin, 12 Jahre alt. Lt Tierarzt

Diese Antwort wurde bewertet:

Katzenproblem: Kätzin, 12 Jahre alt. Lt Tierarzt Nierenproblem.
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Alter 12 Jahre, weiblich, Persermix. Hat fast nichts mehr gefressen, war deswegen in Tierklinik 1 Woche mit Infusion. Nach Abholung wars einen Tag gut, seit 1 Woche frist sie wieder gar nichts, trinkt nur bischen Wasser.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Laborwerte waren bei Einlieferung Kreatin? bei 11, ging auf 4,8 runter. Phosphor war auch zu hoch

Hallo,

ja es handelt sich um eine CNI.welche drignend gezielt mit der gabe von einem speziellen Nierendiätfutter behandelt werden muss,was füttern sie? zudem einen Phosphatbinder geben,da Phosphor die Nieren zusätzlich schädigen.Ich würde raten im moment rekonvales Phos zu geben,dies fördert den appetit enthält einen Phosphatbinder und wichtige nährstoffe.der Phosphatbinder bindet das Phosphor,so das es nicht über die Nieren sondern über den Darm mitausgeschieden wird.Eventuell wäre die Gabe von Semintra ratsam.zudem würde ich drigned zu einer SUC-Therpaie raten,Solidago,Ubichinon und Coenzyme ,anfangs tgl 1ml aus der Lösungsmischung oral,nach 14 tage jeden 2.Tag für 14 Tage dann dauerhaft 2x in der Woche,von der Firma Heel erhalten sie online oder bei einem kollegen.Im Moment bewnötigt sie sicher wieder drigned Infusionen daher bitte noch heute einen Kollegen aufsuchen,eventuell jetzt wieder 1 Woche tgl Infusionen bis sie frißt und die Mittel wirken

Beste grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank. Semintra hat sie erhalten, aber leider hat sie bereits 2 Tage nach Abholung aus der Tierklinik nicht mehr gefressen, am ersten Tag hat sie noch bischen an dem Diätfutter geknabbert, dann gar nicht mehr. Auch sämtliche Lieblingsleckerlis verschmäht sie. Sie frisst nichts.
Mittlerweile ist sie recht schwach, aber zeigt doch noch Interesse an der Umwelt.. Ich weiß nicht, was ich tun soll, wenn die Infusionen nur 1 Tag helfen, möchte ich ihr die Woche im KlinikKäfig ersparen, aber sei einfach sterben lassen fällt schon schwer

Hallo,

sie benötigt nun dringend Infusionen aber nur soalnge bis sie frißt ,bieten sie ihr verschiedene Diätfutter an,frischebeutel von royal canin oder Hills werden oft gerne genommen,zudem führen Nierenprobleme zu Appetitlosigkeit und Übelekit sie benötigt daher dafür etwas und besorgen sie sich das rekonvales wenn sie länger warten stirbt sie oder sie müssen sie erlösen lassen,ich denke sie hätte eine Chance leider haben sie schon fast zu lange wieder gewartet,,bitte noch heute zu einem Kollegen .wenn es bereits zu spät ist sollte sie zumindest erlöst werden und nicht länger leidn müssen

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.