So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 137
Erfahrung:  Tierärztin
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Hallo, am Wochenende ist ein Hund aus den Tierschutz

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, am Wochenende ist ein Hund aus den Tierschutz eingezogen. Der Transport dauerte länger und er hat erst nichts gefressen, getrunken schon. Ich habe kleine Portionen angeboten, wegen Umstellung. Morgens trofu, abends nass. Dann kam auch der Appetit. Gestern Abend nach der ersten richtigen Mahlzeit war er komisch, aufgestoßen und gestreckt. Nachts nicht geschlafen, starkes speicheln und lecken. Nach etwas Bewegung war es weg. Heute morgen ist Appetit da. Bis auf einen großen Haufen an Tag 2 kam noch nichts. Ich denke der Magen hat mit dem neuen Futter zu tun oder Stress und habe erstmal heilerde mitgegeben. Er schläft auch viel nach der ersten Aufregung, das liegt aber vermutlich am Umzug. Ich würde zunächst heute noch abwarten ob das wieder passiert. Oder soll ich direkt zum TA gehen?

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.
Das Strecken und speicheln können Hinweise auf Magenschmerzen oder Sodbrennen sein - das haben Sie gut beobachtet. Hat dei Heilerde geholfen? Das können Sie gerne weiter geben.

Können Sie beim Tierschutz erfragen, welches Futter er zuvor bekommen hat? Dann würde ich zunächst dieses Weiterfüttern und nach dem Einleben langsam umstellen.
Sie könnten heute als Magen-Darm-Schonkost ansonsten auch erstmal Hühnchen-Reis-Diät geben.
Falls sich nach den ersten Tagen unter Schonkost nichts tut, würde ich ihn dann beim Tierarzt vorstelleb, oder wenn er weiterhin keinen Kotabsatz hat und übermäßig schläft.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und freue mich über eine positive Bewertung.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Alles Liebe für Sie und gute Besserung für das neue Familienmitglied!

Honold

Mareen Honold und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Danke. Ich habe jetzt in etwa ähnliches Futter wie bisher im TH. Das gleiche ist leider nicht möglich. Ich füttere jetzt nur noch eingeweichtes trofu. Heilerde ist einmalig erst gegeben, muss ich beobachten. Huhn ist leider nicht möglich wg Sensibilität. Dann würde ich mal weiter machen und schauen ob es besser wird. Nächste Woche ist ohnehin Check beim TA. Ich war nur nicht sicher ob ich sofort hinmuss. Der kleine ist unsicher und ängstlich und ich bin ja schon froh dass er ruhig schläft und nicht mehr so aufgeregt ist.

Hallo nochmal,

oje, ja ich kann verstehen, dass Sie dem armen Kerl nicht direkt noch einen Tierarztbesuch zumuten möchten.
Eingeweichtes TF klingt gut, evtl etwas Reis dazu, falls das vertragen wird.

Alles Gute weiterhin