So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18664
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo Hund hat Durchfall mit Blut, 8 Jahre alter Rüde

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Hund hat Durchfall mit Blut
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 8 Jahre alter Rüde Dackelmix Hund
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Gebrochen hat er auch mehrfach

Hallo,

 

seit wann besteht der Durchfall,wann hat er zuletzt erbroochen? ist sein Allgemeinbefinden sonst unauffällig? Geben sie ihm 24std kein futter und nur schluckweise lauwarmen kamillentee oder Wasser,nicht zuviel auf einmal.Unterstützend dazu Nux vomica D6 und Okubaka d6 je 3xtgl 6-8 Globuli.Wenn sie Paspertin oder MCP-tropfen im Hause haben können sie ihm davon 2xtgl 3-4 tropfen geben.Gut wäre Diatab oder Estifor Tabletten zu verabreichen,beim kollegen oder online erhältlich.Erbrecht er jedoch in den 24 stunden weiterhin müssen sie einen diesnthabenden Kollegen oder Tierklinik aufsuchen da er dann Infusionen benötigt um den flüssigkeitsverlust durch das Erbrechen auszugleichen.Ansonsten können sie ihn nach den 24std mit Schonkost bestehend aus selbst gekochten Huhn mit gekochten Reis und körnigen Frischkäse in kleinen Portionen beginnend mit einem Eßlöffel voll wieder anfüttern und dies 3-4xtgl verabreichen dazu einen viertel teelöffel Heiulerde ,alles rezeptfrei ind er Apotheke erhältlich,außer MCP-tropfen diese sind rezeptpflichtig.hat er dennoch weiterhin durchfal sollte er bei einem kollegen vorgestellt und genauer untersucht werden,gegebenenfalls ein kotprofil erstellt werden um dann gezielt behandeln zu können

 

beste Grüße und alles Gute

 

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank