So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 8784
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Labrador Rüde fast 11 Jahre alt. Hat "normal" gefressen

Diese Antwort wurde bewertet:

Labrador Rüde fast 11 Jahre alt. Hat "normal" gefressen (wird gebarft) und anschl. wollte er raus und hat hektisch viel Gras gefressen. Er frisst öfter Gras und erbricht dann oder scheidet mit Kot aus. Diesmal war Hektik und Dringlichkeit ungewöhnlich.

Fast 11 Jahre alt, kastrierter Rüde, Labrador Retriever

Hallo,

da dies Verhalten häufiger bei ihm vorkommt, könnte eine altersbedingte Organschwäche (Pankreas, Leber, Niere) die Ursache sein. Um dies abzuklären, wäre eine Blutuntersuchung und ein Ultraschall wichtig.

Denkbar wäre auch eine Futtermittel/Fleischintoleranz, 30% aller älteren Hunde leiden daran - mit ähnlichen Symptomen.

Dies können Sie testen, indem Sie ihm 6 Wochen nur hypoallernes Fleisch füttern wie Pferd, Lamm, Wild,Strauß,Ente dazu Süßkartoffeln u. evtl Möhren - und kein Getreide.

Beste Grüße

Ich hoffe,ich konnte weiterhelfen und bitte um eine positive Bewertung .

Vielen Dank

Gern beantworte ich weitere Fragen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Ich hoffe,,ich konnte weiterhelfen und bitte um eine positiveBewertung .

Vielen Dank

Gern beantworte ich weitere Fragen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.