So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 8802
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe einen BKH Kater der 15 Monate ist. Es

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen,
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: ich habe einen BKH Kater der 15 Monate ist. Es geht wegen der Impfung die jetzt fällig wieder wäre. Er hat bereits ab 6 Monate, Calivieren und Katzenschnupfen und Mykoplasmen bekommen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Durch das ist ihm jetzt die Zahnfleischentzündung geblieben Ich weiss jetzt nicht ob ich ihn nochmals Impfen lassen solle, da er jetzt einigermassen wieder körperlich fit ist

Hallo,

ist er Freigänger?

Sind die ERkrankungen zeitnah nach den Impfungen aufgetrten?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Hallo, ja nicht ganz Freigänger nur Terasse und im Garten. Die Erkrankungen sind schon ziemlich nach den Impfungen aufgetreten. Die Zahnfleischentzündung wird ihm bleiben oder?
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Meine Befürchtungen sind halt wenn ich jetzt wieder Impfen lasse, dass es wieder kommen wird die ganze Geschichte. Zur Zeit ist er recht stabil würd ich sagen, nur das entzündete Zahnfleisch halt. Ich gebe ihm für das Immunsystem homoöpatische Mittel Egystol und noch für den Darm pulver.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Er war beim Wurf der kleinste und konnte nicht soviel Muttermilch bekommen, wurde daher auch noch mit der Flasche aufgezogen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Impfen daher nochmal ja oder nein?
Bzw. wissen Sie was ich sonst noch gegen die Zahnfleischentzündung machen könnte?

Hallo,

es ist sicherlich eine schwierige Entscheidung, denn da er ja auch im Garten mit anderen Katzen/ Keimen in Berührung kommen kann, wäre eine Impfung schon sinnvoll. Da er aber so sehr nach den Impfungen gelitten hat, würde ich ihn nicht impfen lassen, wenn es meine Katze wäre- evtl. ausschließlich gegen Tollwut. Sicherlich hat er auch als Flaschenkind ein geschwächtes Immunsystem- das würde auch die Erkrankungen erklären. Engystol können Sie weitergeben, evtl wäre ein Wechsel auf ein MultivitaminMineralstoffpräparat wie VMP Tabletten, Reconvalis o.ä besser. Zur Immunstärkung rein pflanzlich Echinaceatropfen und die entzündete Schleimhaut würde ich täglich mit verdünnter Kamillosanlösung betupfen.

Beste GRüße

HabenSie noch weitere Fragen?

Ist alles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positiveBewertung (dazu bitte 3-5Bewertungs-Sterneanclicken)

NUR dann kann ich als Experte von Just Answer bezahlt werden.

Dankeim Voraus

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Okay, dann werde ich ihn nicht mehr impfen lassen. Und danke noch für die Tipps für sein Immunsystem. LG

Sehr gern und alles GUte!