So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 8635
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Ich habe aus Versehen meinen Hund mit der Schere an der

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe aus Versehen meinen Hund mit der Schere an der linken Pfote geschnitten. Jetzt ist die Wunde ca.1cm offen. Hat etwas geblutet. Lilly leckt sie ständig. Blutung hat zwar aufgehört, aber ich mache mir trotz Sorgen. Sollte ich noch einen Arzt aufsuchen oder am Montag zu unserem Tierarzt gehen?
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 9 Monate, weiblich,
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Biewer Jorksher Terrier

Hallo,

bitte unbedingt zum Tierarzt fahren, heute kann die Wunde noch genäht/geklammert werden, dann heilt sie schneller. Zudem wäre ein Verband wichtig, damit sie nicht weiter lecken kann, denn je mehr sie leckt um so schneller wird sich die Wunde auch entzünden. Auch eine antibiotische Injektion wäre wichtig.

Bis Montag würde ich nicht warten, auch nicht bis morgen- dann kann die Wunde sicherlich nicht mehr genäht werden wegen einer zu großen Infektionsgefahr in der Tiefe.

Beste Grüße

HabenSie noch weitere Fragen?

Istalles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positiveBewertung (dazu bitte 3-5Bewertungs-Sterneanclicken) NUR dann kann ich als Experte von Just Answer für meine Beratung bezahlt werden.

Dankeim Voraus

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.