So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18611
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere Golden Retriever Hündin ist 9 Jahre alt und der

Kundenfrage

unsere Golden Retriever Hündin ist 9 Jahre alt und der Tierarzt hat nach der Entfernung eines Karzinoms an der Milchleiste jetzt einen Tumor in der Lunge diagnostiziert. Er gibt ihr nicht mehr lange zu leben. Was wir äußerlich feststellen können ist, dass sie manchmal kurz hustet, dass ihre beiden Vorderpfoten angeschwollen sind und dass sie insgesamt langsamer geworden und ängstlicher geworden ist. Es kommt weder eine Chemotherapie noch eine OP in Frage (auch nicht für den Tierarzt). D. h. er hat sie bereits aufgegeben - und würde trotzdem noch eine Lungenbiopsie vorschlagen. Darin sehen wir keinen Sinn. Jetzt möchten wir eine Behandlung mit Aspirin und Melatonin - auf eigene Gefahr - beginnen. Ich habe darüber viel gelesen. Die Dosierung muss mit Bedacht eingestellt werden.

Außerdem braucht der Hund einen Magenschutz mit Omniprazol oder Pantoprazol. Meine konkreten Fragen:

Was halten Sie von dieser selbst gewählten Behandlungsmethode - die wir als letzte Chance ansehen? Wie hoch kann ich die Medikation Ihrer Meinung nach bei einem 34 kg schweren Hund einstellen? Die Aspiringabe 25 mg /kg soll auf 2 Mahlzeiten verteilt werden. Am besten eine halbe Stunde vorher das magenschonende Mittel. Wie hoch kann diese Dosierung sein? 2 x 10 mg oder 2 x 20 mg? Melantonin am Abend - dazu fehlt uns noch das Rezept Vielen Dank ***** ***** für die Antwort.

Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 8 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich möchte eigentlich nicht, dass meine Anfrage veröffentlicht wird. Geht das?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 8 Tagen.

Hallo,

ich würde kein Aspirin empfehlen zu geben,die Therapie wäre zu entwässern mit Furosemid und Cortiosn zu geben,dies sind die Mittel der wahl bei einer solchen Erkrankung.Außer eben Chemo und Op.Unterstützend kann man eine Misteltherapie durchführen.Als Magenschoner ,Dosierung 0,5-1mg/kg Körpergewicht 1-2xtgl je nach häufigkrit der medikamentengabve

Beste Grüße

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Können Sie meinen Namen aus der Fragestellung bei der Veröffentlichung bitte herausnehmen?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 8 Tagen.

Hallo,

dies müssen sie mit der JA-Moderation klären,ich als experte habe darauf leider keinen einfluß