So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 9798
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Ich haben einen 4 Monate alten Welpen. Er hat heute Mittag

Kundenfrage

ich haben einen 4 Monate alten Welpen. Er hat heute Mittag wie gewohnt sein fressen bekommen und kurze Zeit später erbrochen und das mehrmals. Er trinkt seit dem auch nicht mehr. Pomeranian zwergspitz

Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 11 Monaten.

Hallo,

in seinem Alter sind oft Darmparasiten die Ursache für erbrechen (auch wenn er entwurmt wurde, man kann ja mit einer Wurmkur nicht vorbeugen)- aber auch ein Infekt ist denkbar.

Wenn er bis Morgen früh nicht trinkt, bitte unbedingt zum Tierzt fahren, dann braucht er Infusionen, denn Welpen trocknen schnell aus.

Heute würde ich ihm noch Kamillen oder Fencheltee in kleinen Mengen einflössen, auch um den Magen zu beruhigen.

Beste Grüße

HabenSie noch weitere Fragen?

Istalles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positiveBewertung (dazu bitte 3-5Bewertungs-Sterneanclicken).

Dankeim Voraus

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 11 Monaten.

HabenSie noch weitere Fragen?

Istalles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positiveBewertung (dazu bitte 3-5Bewertungs-Sterneanclicken).

Dankeim Voraus

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.