So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18442
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo. Unsere Katze ist 17 Jahre alt. Seit 11 Wochen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Unsere Katze ist 17 Jahre alt. Seit 11 Wochen Durchfall. Am Anfang blutig. Blutergebnisse und Stuhlprobe waren ok. Nach tastbarem Knubbel im Darm wurde Ultraschall gemacht. Ergebnis: Darmkrebs, Lymphen alle sehr vergrößert. Sie ist mit Antibiotikum und Kortison behandelt worden all die Wochen. Kortison hat sie jetzt für 1 Woche gespritzt bekommen. Ansonsten bekommt sie Loperamid, Bachblütenmischung Gluboli, NutriCal Ergänzungsfuttermittel und Emiko PetCare Ergänzungsfuttermittel.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Die Tierärztin sagte, Chemo und OP kämen nicht mehr in Frage und sie könnte nicht garantieren, dass unsere Katze Weihnachten noch erlebt.

Hallo,

 

geben sie ihr bitte nicht soviel oral ein wenn der Darm bereits so angegriffen ist.Geben sie ihr selbst gekochte schonkost gekochte Huhn mit körnigen frischkäse(Hüttenkäse)in kleinen Portionen,keine Bachblüten,sondern Nux vomica d6 und Okubaka D6 je 3xtgl 3-5 Globuli,zudem einen viertel teelöffel heilerde und Vitamin B-Komplex,Cortison sollte weiter erhalten,wenn sie frißt kein Nutrical und auch kein Loperamid mehr.

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Hallo. Vielen Dank für die schnelle Antwort. Gibt es ein Mittel um den Krebs zu stoppen? Mit Schonkost habe ich es bereits versucht, aber das frisst sie gar nicht. Was soll ich machen? Vg M.L.

Hallo,

 

nein man kann ein tumoröses Geschehen nicht stoppen ,am besten wirksam ist hier die dauerhafte Gabe von Cortison und natürlich Schonkost ,dazu VitamiB-komplex es gibt auch fertigfutter wie feline i/d von Hills ,normales Futter greift den Darm schneller und massiver an damit ist die Lebenserwartung sicher reduziert

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Hallo. Kann ich auch Cyproheptadin peritol geben zur Appetitanregung?

Hallo,

 

nein davon würde ich dringend abraten dies wird oft ganz schlecht vertragen!

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.