So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18442
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Wir waren heute morgen beim Tierarzt, weil unser Hund seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir waren heute morgen beim Tierarzt, weil unser Hund seit gestern nicht mehr frisst, sich mehrfach erbrechen hat, bis heute morgen auch nichts getrunken und gefressen hat, er hat 2 Spritzen bekommen, das der Magen sich beruhigt und er nicht mehr erbricht, Tabletten haben wir auch bekommen, aber es ist nicht besser geworden, also er erbricht nicht mehr, aber er speichelt ganz doll
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Die Ärztin vermutet, dass er was verdorbenes gefressen hat

Hallo,

 

wenn es ihm innerhalb der nächsten 2-3 std nicht besser geht würde ich dringend raten erneut einen Kollegen aufzusuchen.Man sollte dann ein Blutbild erstellen lassen sowie eine Kontrastmittelröntgenuntersuchung durchgreführt werden.Bieten sie ihm lauwarmen Kamillentee schliuckweise zum trinken an,unterstützend können sie ihm Nux vomica d6 3xtgl 6-8 Globuli gegen die Übelkeit geben,ebenso Pasperin bzw MCP-tropfen wenn sie diese im Hause haben je nach gewicht bis 10kg 3-5 Tropfen,bis 20kg8-10 Tropfen .Bieten sie heute kein futter mehr an und ab morgen Schonkost ,bestehend aus gekochten Huhn mit gekochten reis und körnigen Frischkäse,Hüttenkäse,in kleinen Portionen beginnend mit einem Eßlöffel voll.Erbvricht er jedoch wieder dann bitte umgehend einen Kollegen aufsuchen da er dann auch infusionen benötigt,ich drücke die daumen

 

Beste Grüße und alles Gute

 

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank, wir können jetzt auch nur erstmal abwarten, wie die Medikamente wirken, daß speicheln hat ein wenig nach gelassen

Hallo,

 

ja genau,ich drücke die Daumen und würde mich über eine positive Bewertung durch Anklicken des entsprechenden Button von ihnen und damit dann auch Bezahlung freuen,vielen dank dafür vorab.für weitere fragen stehe ich gerne zur verfügiung

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.