So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18458
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, meine Katze 18 jährige Katze hatte letzten Donnerstag

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Katze 18 jährige Katze hatte letzten Donnerstag vermehrt Urin abgesetzt. Da sie schon öfter Blasenentzündungen hatte, bin ich gleich mit ihr zum Tierarzt. Dort hat man im Urin, den ich kurz zuvor sammeln konnte, Blut und Entzündungszellen nachgewiesen. Außerdem habe ich erwähnt, dass sie viel schlechter sieht und große Pupillen hat. Gegen die Blasenentzündung hat sie eine 4 Tage Antibiokumsspritze bekommen. Wegen der Augen haben wir Blutdruck gemessen und einen hohen Wert gemessen (190 / irgendwas). In einer Blutprobe vor ein paar Monaten waren die Schildrüsenwerte an der oberen Grenze. Daher haben wir auch Schilddrüsentabletten mitbekommen (2,5 mg Thiamapren). Nun hätte ich gerne eine zweite Meinung zu den beiden Baustellen meiner Katze. Zur Blasenentzündung: nach 4 Tagen hat die Katze nochmal eine 4-Tage-Spritze bekommen. Der Urin, den ich zwischendurch immer wieder kontrolliert habe mit Combur Urinteststreifen, hat immer noch viel Blut nachgewiesen. Der Tierarzt hat den Urin auch nochmal getestet und ebenfalls Blut nachgewiesen. Die Katze scheint aber nicht mehr schlimme Schmerzen zu haben, geht ca. 4 x am Tag auf die Toilette und setzt eine für sie normale Menge Urin ab. Jetzt soll ich Freitag nochmal mit einem Teststeifen selbst messen und ggf. Samstag nochmal die Katze mitbringen, wenn es nicht besser wird. Dann soll eine Urinprobe abgenommen werden direkt durch den Bauch aus der Blase und eine Kultur angelegt werden. Das macht mir schon etwas Angst. Meine Katze mag ja alt sein, aber leider auch wahrhaft und sehr nachtragend. Seit einigen Jahren füttere ich nur Harnsteindiätfutter (Nass und Trocken) zum bekommt sie Cosequin. Zur anderen Baustelle: nach 2 Tagen mit dem Schilddrüsenmedikent kam es mir vor als wäre die Katze fast sediert während sie schläft. Sie schläft generell mehr als früher und ist auch etwas übergewichtig (Main Coon, ca. 6,5 kg). Doch ist sie immer aufweckbar. Seit sie die Tabletten hat, ist sie z.T. fast nicht wachzubekommen. Ist natürlich etwas schwierig zu sagen, ob sie durch das Antibiotikum auch noch etwas angeschlagen ist. Nun haben wir die Dosis des Schilddüsenmedikaments auf 1,25 mg reduziert. Kann es denn sein, dass die Katze nach nur 2 Tagen mit dem Medikament so abgeschlagen wirkt? Sollte man eventuell nur alleine den Blutdruck versuchen zu senken? Was kommt an Folgeuntersuchungen auf die Katze zu? Entschuldigen Sie bitte den überaus langen Text und schon mal vielen Dank ***** *****!
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Weibliche Main Coon Katze, etwa 18 Jahre alt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Sie wiegt etwa 6,5 kg. Blutdruck hoch (190/ weiß ich leider nicht mehr), hatte im Sonmer einen Krampfanfall, Öftere Blasenentzündungen, Freigängerin

Hallo,

 

wie sahen die Blutwerte aus,,anhhand ihrer Beschreibung könnte man auch ein Nierenproblem vermuten.Wurde der harn in einem labor untersucht,nicht per teststreifen? Wenn nicht sollte dies durchgeführt werden ,von einer Blasenpunktion würde ich dringend abraten? Wie sind die schilddrüsenwerte seit dem sie das medikament erhält ,wann wurden sie zuletzt kontrolliert?

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Die Nierenwerte waren wohl in Ordnung laut Tierarzt. Die Werte waren im Sommer diesen Jahres erstellt worden. Lediglich der Schilddrüsenwert an der oberen Grenze. Leider habe ich die genauen Werte nicht. Seit sie das Medikament nimmt (4 Tage) wurde nicht erneut kontrolliert. Der Urin wurde im Labor auch untersucht. Allerdings erst nach ca. 4 Stunden. Gelagert habe ich den Urin im Kühlschrank in der Zwischenzeit. Welche Argumente kann ich vorbringen, damit keine Blasenpunktion gemacht wird?
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Danke Ihnen für die Antwort!
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Kann nicht auch von einer Urinprobe, die ich mit einem Löffel unter dem Popo der Katze gesammelt habe, eine halbwegs aussagekräftige Kultur angesetzt werden?

Hallo,

 

das es ein zu großes Risiko gerade bei einem alten Tier ist und sie dies ablehnen.es gibt sehr gutes Katzenstreu damit kann man den Harn gewinnen und dieser ist auch von der Sterilität ausreichend.Zudem sollte im Labor auf Harnkristelle untersucht werden und bitte dringe ein aktuelles blutbild erstellen lassen bei alten Tieren kann sich innerhalb von einigen Monaten leider auch die Werte verschlechtern.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe auch das spezielle Katzenstreu und die Katze hat auch nichts dagegen. Selbst mit einem Löffel den Urin aufzufangen, geht recht gut. Ich werde dann eher darauf drängen daraus eine Kultur anzusetzen. Die Punktion mag ich meinem Tier nicht zumuten. Ich wurde immer wieder darauf hingewiesen, dass es schwierig ist bei älter als 20 min altem Urin Harnkristalle festzustellen. Was meinen Sie dazu? Ich füttere seit mehreren Jahren auch spezielles Harnstein Diät Futter und hoffte die Gefahr damit etwas einzugrenzen. Können Sie mir noch etwas zu den Nebenwirkungen von Schilddrüsenmedikamenten sagen? Würde eine fast komatöse Verfassung beim Schlaf dazu passen? Ansonsten ist die Katze eigentlich ganz gut drauf. Sie putzt sich regelmäßig, frisst ordentlich, und geht normal zur Toilette. Hätte ich nicht diese Urinteststreifen, die Blut nachweisen, würde ich sie für gesund und munter halten. Nochmals danke für Ihren Rat!

Hallo,

 

nein man kann sehr gut Harnkristalle auch bei eingeschickten Harnproben sehr gut nachgewiesen,dies stimmt daher so nicht.Ja eine komatöse Verfassung kann durch Schilddrüsenmedikamenten herkommen,insbesondere wenn die Katze falsch eingestellt ist oder was leider häufiger vorkommt unnötig diese Medikamente nimmt obwohl nicht wirklich eine Schilddrüsenfunktionsstörung vorliegt.Lassen sie daher bitte eine Harnprobe einsenden,ich drücke die Daumen

 

beste Grüße und alles Gute

 

corina morasch

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Vielen Dank nochmals!

Hallo,

 

bitte gerne ,ich drücke die Daumen.Über eine positive Bewertung und dadurch dann auch erst Bezahlung für mich durch Anklicken des entsprechenden Button würde ich mich freuen,vielen Dank dafür vorab.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Eine letzte Frage für heute Abend habe ich noch. Falls die Blutwerte in Ordnung wären vor allem für Niere und Schilddrüse, könnte man dann alleine den Bluthochdruck behandeln oder steckt da ausschließlich immer eine andere Grunderkrankung dahinter? Ist es schwierig Katzen mit einem Medikament einzustellen? Die Sehkraft ist schon ziemlich beeinträchtigt würde ich sagen. Die Katze hat auch oft sehr große Pupillen. Nochmals vielen Dank und einen schönen Abend!

Hallo,

 

der Bluthochdruck muss in jeden Fall behandelt werden es gibt dafür für Katzen bereits ein sehr gutes Medikament,Amodip,damit kann man die Katzen sehr gut einstellen unabhängig davon was die Ursache ist,sind Nierenwerte,schilddrüsenwerte sowie der Blutzuckerwert im Normbereich,das Herz in Ordnung behandelt man nur mit Amodip ansonsten entsprechend der ursache zusätzlich gezielt

 

Beste Grüße und alles Gute

 

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Vielen vielen Dank für Ihre Antworten!

Hallo,

 

bitte gerne und alles Gute

 

Beste Grüße

 

corina Morasch