So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18454
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Border-Terrier Ottie (weibl.,8 Jahre, 9,5 kg) hat sich

Kundenfrage

Mein Border-Terrier Ottie (weibl.,8 Jahre, 9,5 kg) hat sich einen Kreuzbandriss, links hinten, zugezogen. Sie wird vom Tierarzt konservativ behandelt. Was halten sie davon zusätzlich Kinesio-Tape anzuwenden ? Eine OP sollte letzlich die Ultima Ratio sein.

8 Jahre, fem. Border-Terrier

Gepostet: vor 23 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 23 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 23 Tagen.

Hallo,

 

leider muss ich ihnen ehrlicherweise sagen das ein vollständiger Riss auch meist sogar ein Anriss des Kreuzbandes so gut wie nie konservativ heilbar ist,es ist nahezu immer eine Operation notwendig,zudem bildet sich leider oft relativ schnell auf Grund der Instabilität des Gelenkes eine Arthrose im Kniegelenk welche dann irreversibel besteht,daher cwürde ich ihnen zu einer Operation raten.Sie können gerne ergänzende Maßnahmen versuchen das Tape bringt hier aber kaum einen guten erfolg.auch die Gabe von Ergänzungsmittel wie cartilago etc kann man gerne unterstützend geben,ausreichen wird dies aber sicher nicht

 

beste Grüße und alles Gute

 

corina Morasch