So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18386
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund hat ein etwa ein zentimeter Gummiband gefressen es

Kundenfrage

Mein Hund hat ein etwa ein zentimeter Gummiband gefressen es hat einen Durchmesser von etwa vier cm muss ich mir Gedanken machen

Gepostet: vor 13 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 13 Tagen.

Hallo,

 

ja ein Gummiband kann einen Darmverschluß bewirken,durch Auffädelung des Darms.Erkennbar an einem permanenten Erbrechen und keinem Kotabsatz mehr.solange sollten sie aber nicht warten geben sie ihm gekochtes Sauerkraut und Leinenöl als Futter Sauerkraut wickelt sich um fremdkörper und schleust diese dann rektal ach draußen,Öl macht den Darm gleitfähiger.Ansonsten können sie bei einem Kollegen eine Kontrastmittelröntgenuntersuchung durchführen lassen um zu sehen wo sich das Band befindet und ob es ausgeschieden werden kann oder im schlimmsten fall operativ entfernt werden muss.Bis zu 2std nach Aufnahme wäre auch die Gabe eines Brechmittels sinnvoll ,welches als Injektion verabreicht zum sofortigen erbrechen von Fremdkörpern ,welche sich dann noch im Magen befinden,führt,später sind diese dann aber bereits im Darm weitergewandert und ein Erbrechen lassen hilft dann nicht mehr.Ich drücke die Daumen

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch