So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18455
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, ich hätte gern einenRat. Meine Katze erbricht seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich hätte gern einenRat.
Meine Katze erbricht seit vorgestern. Sie ist sehr wenig vital, hat zunächst aber noch gern gefressen.
Gestern Abend war ich beim Tierarzt, er diagnostizierte eine Erkältung mit Halsentzündung und gab ihr 3 Spritzen, Antibiotikum, Schmerzmittel und ???
Gestern Abend ging es ihr dann schon etwas besser. Sie hat gefressen.
Heute Morgen wieder Erbrechen. Zunächst war etwas Restfutter im Erbrochenen, danach nur noch gelbliche Flüssigkeit.
Nun kann ich die verordneten Medikamente, Antibiotika und Schmerzmittel nicht verabreichen, weil sie gar nichts mehr zu sich nimmt. Ich habe das Medikament gemörsert und mit Wasser eingeflößt. Nach einigen Minuten hat die Katze es wieder erbrochen.
Heute hat der behandelnde Tierarzt geschlossen. Kann ich bis morgen warten, oder suche ich die Tierklinik auf, was der Katze natürlich riesigen Stress verursacht?

Hallo,

 

fahren sie bitte umgehend in eine Tierklinik,ich denke nicht das ihre Katze an einer Halsentzündung leidet,bei Erbrechen ist eine orale Eingabe von Medikamenten kontraindiziert und auch nicht möglich.Die Ursache liegt eher an einem Problem des Magens,der Bauchspeicheldrüse,eine Vergiftung wäre auch denkbar.Daher bitte umgehend eine Tierklinik aufsuchen,ihre Katze muss genauer untersucht werden,ein Blutbild erstellt werden um dann je nach Befund gezielt behandeln zu können.Zudem sollte auch Flüssigkeit in Form einer Infusion verabreicht werden damit die Katze nicht auf Grund des Erbrechens und dadurch dem Flüssigkeits- und Elektrolytverlust austrocknet und es zu Kreislaufproblemen kommt.Sie selbst können ihr nicht helfen da sie alles erbrechen wird was nicht ratsam ist den Magen vermehrt zu reizen.Ich drücke die Daumen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.