So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ariel Landsman.
Ariel Landsman
Ariel Landsman, Veterinary Counselor | Tierheilpraktiker
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3
Erfahrung:  Tierheilpraktiker | Complementary Practitioner
106935902
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Ariel Landsman ist jetzt online.

Mein Altdeutscher Schäferhund ist jetzt 7 Monate, und stellt

Kundenfrage

mein Altdeutscher Schäferhund ist jetzt 7 Monate, und stellt seine Ohren immer noch nicht. Ab und zu stellt er Sie auf, aber ganz stelten. Was kann man hier machen?

7 Monate, Rüde, Altdeutscher Schäferhund

Er wiegt 30 Kg, ist / bzw. wird ein großer - ist aber nicht Dick. Wir hatten auch mit seinem linken Hoden ein Problem. Der war in der Leiste und ging nicht in den Hodensack. Aber im 5 Monat war alles normal. Also war er hier auch sehr spät dran.

Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Ariel Landsman hat geantwortet vor 20 Tagen.
Guten Tag!Mein Name ist Ariel Landsman. Ich bin Tierheilpraktiker und beantworte Ihre Frage gerne. Generell ist es eher unwahrscheinlich, dass ab dem 6. Lebensmonat sich ein Aufstellen der Ohren bei dieser Rasse noch einstellt. Hat der Züchter Ihnen diesbezüglich Infos zur den Eltern Ihres Rüden gegeben? Denn man geht hier auch von einem genetischen Anteil aus.Die Zuchtlinie spielt also eine Rolle.Dass offenbar gewisse Anfälligkeiten in dieser Linie zu sein scheinen, darauf könnte auch das Problem mit dem Hoden hinweisen. Doch das ist eher spekulativ.Wobei dies alles nur ein Problem darstellen sollte, wenn Sie den Hund als Zuchttier oder für Hundeschauen erworben haben. Ansonsten ändert das im Regelfall nichts an der Fitness des Tieres und an seinem hoffentlich guten Charakter sowieso nicht.Dennoch würde ich ein solches Tier mit gleich zwei Auffälligkeiten binnen kurzer Zeit doch nochmal vom Tierarzt vor Ort durch-checken lassen. Denn falls es eine problematische Zuchtlinie ist und sie ggf. den Hund teuer vom Züchter erworben haben, könnten Sie mit diesem nochmal ein ernstes Wort reden.Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Wenn Sie Rückfragen haben, sind wir gerne da. Ansonsten bedanke ***** ***** im Voraus für ein positives Rating, da der Vorgang im System nur so als abgeschlossen vermerkt werden kann.Danke, ***** ***** Just Answer nutzen.Ihr
Ariel Landsman, Vet.C.
(Tierheilpraktiker, ON, CAN)