So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 8508
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Unser Devon Rex Kater hat in regelmäßigen Abständen Magen

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser Devon Rex Kater hat in regelmäßigen Abständen Magen Darm Probleme muß sich mehrfach übergeben hat Schmerzen und ist dn ganzen Tag schlapp. Gestern war es wieder soweit, Samstag Nacht saß er heulend am Bett mußte sich mehrfach übergeben, das ging dann am Vormittag weiter bis nur noch glasige Flüssigkeit zu sehen war. Wir sind dann gegen Mittag zur Tierärztin die ihm dann Flüssigkeit und ein Entkrampfungsmittel gespritzt hat. Sie hat Fieber gemessen und den Bauch abgetastet und meinte Darmverschluss wäre es nicht. Zu Hause hat der Kater weder gefressen noch getrunken, er wollte auch Toilette hatte aber Schmerzen, er hatte etwas Urin abgelassen. Wir sind dann Abends nochmal zur Tierärztin, Sie nochmal Flüssigkeit gespritzt und ein Antibiotika und ein Schmerzmittel gespritzt. Zusätzlich gab es noch Elektrolytpaste. Zu Hause hat er dann nur noch geschlafen und war apathisch, man merkte das es ihm schlecht geht. Ich habe ihn gestreichelt und mit ihm geredet und ihm im Löffel Katzenfutter und Wasser angeboten. Daraufhin ist er aufgestanden und hat reichlich Wasser getrunken. Das er noch schlapp ist hat man auch gemerkt weil er schwer die Couch wieder hochkam. Er ist ansprechbar schnurrt auch wenn er gestreichelt wird will aber eigentlich nur schlafen. Meine Frage ist sollten wir den Kater erst einmal in Ruhe lassen und abwarten oder nochmal zum abklären zumTierarzt was ihn natürlich wieder stresst, wie erkenne ich ob die Katze ein Notfall ist und sofort Hilfe braucht oder einfach nur Ruhe.
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 7 Jahre, Kater, Devon Rex
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Nein

Hallo,

ich würde unbedingt möglichst bald nochmal zum Tierarzt, am Besten in eine Klinik- und eine Blutuntersuchung und ein Ultraschall machen lassen. Viel Katzen haben eine Nierenschwäche (CNI) dies kann schnell über eine Blutuntersuchung festgestellt werden. Kiniken können das i.d.R. vor Ort machen, so haben Sie am schnellsten ein Ergebnis.

Typische Symptom sind Schlappheit, Appetitlosigkeit und viel trinken.

Er bräuchte dann umgehend Infusionen und spezielle Medikamente, deshalb bitte nicht länger warten- und ja, der Beschreibung nach ist er leider ein Notfall.

Alles Gute!

 

HabenSie noch weitere Fragen?

Istalles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positiveBewertung (dazu bitte 3-5Sterne anclicken)

Dankeim Voraus

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Vor 2 Jahren waren die Nierenwerte noch in Ordnung, die regelmäßigen Darm Probleme aber schon vorhanden, könnte es nicht eher IBD sein. Die Katze hat immer genug Appetit gehabt und eher zuviel Gewicht als zu wenig. Als Mensch ist man ja auch mal mehrere Tage völlig platt wenn man Krank ist. Mir fällt es schwer abzuschätzen wie es um unseren Kater bestellt ist. Er hat heute ja wieder getrunken und deshalb habe ich überlegt ob ich ihm nicht noch ein paar Stunden zur Erholung gebe, die zwei Tierarztbesuche haben ihn natürlich gestresst, andererseits möchte ich auch nicht zu spät nochmal zum Tierarzt gehen. Wie erkenne ich denn wie schlecht es der Katze geht......... Die letzten Male hatte er sich auch nach einem Tag wieder erholt, diesmal ist es doch schlimmer........ Ich habe ja noch die Hoffnung das er in 2-3 Stunden aufsteht und vielleicht etwas frisst. Aber sie haben Recht die Katze muß mal gründlich auf den Kopf gestellt werden, die Frage ist nur ob die Katze so schlecht dran ist das es sofort sein muss oder ob ich ihr einfach noch ein paar Stunden Ruhe gebe und beobachte.....

Das kann ich aus der Ferne nicht wirklich beurteilen, WIE schlecht es ihm geht und ich kann gut verstehen, dass Sie ihn nicht sofort wieder mit einem Tierarztbesuch stressen möchten. Da aber eine Niereninsuffizienz wirklich sehr schnell lebensbedrohlich werden kann und viele Anzeichen dafür sprechen (auch das viele Trinken), würde ich das Risiko nicht eingehen, länger zu warten. In einer Klinik haben Sie sehr schnell Ergebnisse und eine Blutentnahme geht ja auch schnell. Natürlich ist eine IBD nicht auszuschließen, aber hier gibt es ja leider keine eindeutigen Untersuchungen zur Klärung.

Alle guten Wünsche

Ichhoffe, ich konnte weiterhelfen und bitte um eine positive Bewertung .Vielen Dank



HabenSie noch weitere Fragen?

Istalles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positiveBewertung (dazu bitte 3-5Sterne anclicken)

Dankeim Voraus

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

 

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Danke Ihnen, wir sind gerade in der Tierklinik.

Alle guten Wünsche!!!

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.