So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18906
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Wie lange dauert eine Haus-Quarantäne für einen Hundewelpen

Diese Antwort wurde bewertet:

Wie lange dauert eine Haus-Quarantäne für einen Hundewelpen aus dem Ausland? Wie sind die Auflagen vom Veterinäramt? Wann kann ein Titter-Test, und eine Impfung durchgeführt werden???
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Hallo,

Hausquarantäner gibt es so eigentlich nicht in deutschland.Welpen dürfen nur mit gültiger Tollwut Impfung,Chip und Eu-Ausweis aus dem ausland eingeführt werden,da diese erst ab der 12.Woche erlaubt ist und dann noch 3 Wochen bis zu einem gültgien Impfschutz dazukommt,darf ein Welpe frühestens mit 15 Wochen eingeführt werden.Wie alt ist der Welpe und aus welchem Land stammt er? Haben sie ihn bereits zuhause?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Hallo!
Der Welpe war gestern 11 Wochen alt, und stammt ursprünglich aus Ungarn!
Am 09.09. wurde er mir von einer Tierklinik (hier in Deutschland) übergeben.
Ich solle ihn zuhause in Quarantäne halten, die entsprechenden Auflagen würde ich vom Veterinäramt schriftlich erhalten.
Bis heute aber ich aber weder Post, Anruf, oder Kontollbesuch bekommen!?!?!?
Vielen Dank, ***** ***** Grüße,
Anett

Hallo,

kein Wunder da man generell Welpen in diesem Alter ohne Impfung nicht einführen darf.Wenn er gesund ist sollten sie ihn bitte nächste Woche mit 12 Wochen impfen lassen,eine Qurantäne wäre dann noch bis zu 3 Wochen nach der Impfung theoretisch notwendig,ich würde ihn zumindst in dieser Zeit keinen direkten Kontakt mit anderen Hunden aussetzen,mehr aber nicht mehr,nach 4 Wochen wird er dann nachgeimpft,sprich sind die 3 Wochen nach erstimpfung um können sie ihn bedenkenlos mit anderen Hunden zusammenlassen etc,die "Quarantäne" ist dann nicht mehr notwendig und aufgehoben.Eine wirkliche "Hausquarantäne" gibt es so auch nicht in Deutschland

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch

Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18906
Erfahrung: praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Hallo!
Mir wurde gesagt, dass die Quarantäne 9 - 30 Tage dauern sollte, die wären also spätestens am 10.10. um.
Also werde ich mich Anfang Oktober wieder an die Tierklinik wenden :)!
Meine Freundin hat den Hund im Urlaub gekauft, 5 Tage vor der Heimreise. Beider Ankunft am 06.09. abends, war mit der Maus noch alles gut. Nächsten Tag hatte die Kleine einen dicken, harten Blähbauch, Durchfall, war apathisch, und leicht unterkühlt.
Meine Freundin (10 Jahre jünger als ich) wurde natürlich panisch...
Sie hat kein Geld für eine teure Behandlung, und außerdem Angst vor einer Anzeige wegen 'begehen einer Straftat'. Sie ist allein erziehende Mutter von 2 Kindern...
Also habe ich die kleine Hündin genommen, sie in die Tierklinik gebracht und dort behauptet, ich hätte den Welpen am Vortag ins Land gebracht. Ich konnte die Kleine doch nicht einfach sterben lassen :(!!!
Seit der Intensivbehandlung in der Klinik (für 588 €) geht es der "Bonny" richtig super! Ihr Gewicht hat sie inzwischen ungefähr verdoppelt.
Ich besitze bereits 2 Basset-Hounds (6 und 8 Jahre alt). Die beiden sind natürlich komplett durchgeimpft!!!
Seit paar Tagen lasse ich die 3 hin und wieder mal (im eingezäunten Grundstück) zusammen.
Fremde Hunde dürfen uns derzeit natürlich nicht besuchen, das Grundstück mit ihr verlassen, geht ja sowieso noch nicht --- und wäre ja auch ein absoluter Blödsinn!!!
"Bonny" hat ein eigenes Zimmer und ist recht zufrieden damit - nur da gibt es Futter!
Sie jault und mault nicht wenn sie alleine gelassen wird --- ein richtig toller Hund!!!
Auf jeden Fall darf die hier bei mir bleiben :)!!!!! - Egal was noch auf mich zukommen könnte, und noch kostet!
Liebe Grüße,
Anett
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich hoffe ganz sehr, dass ich in Ihren Augen, bisher alles richtig gemacht habe!!!
Vielen Dank für Alles!!!

Hallo,

ja prima,lassen sie die Kleine dann impfen und entwurmen dann passt alles und sie kann dann prima Spaziergänge mitmachen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch