So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 8356
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Hund, 11,5 Jahre, 21 kg, zeigt seit März dieses Jahres

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Hund, 11,5 Jahre, 21 kg, zeigt seit März dieses Jahres immer wiederkehrende Heiserkeit. Beim Bellen atmet er dann sehr tief ein (schwierig zu beschreiben).

Tierärztlich wurde Lunge abgehört, eine Thorax-Aufnahme gemacht, Herzgröße anhand der Röntgenaufnahme vermessen, Blutuntersuchung (ohne "Herzmarker") - alles ohne Befund. Die Heiserkeit taucht immer wieder in unregelmäßigen Abständen auf, ich kann auch keinen Bezug zu Witterungsbedingungen oder anderen äußeren Einflüssen herstellen.

Was kann diagnostisch (idealerweise ohne Narkose) noch gemacht werden, um der Sache auf den Grund zu gehen? Allgemeinbefinden ansonsten vollkommen in Ordnung.

Hallo,

der nächste Schritt wäre eine Rachenspiegelung, dies kann oft mit einer leichten Sedierung gemacht werden. Als Ursache käme eine chronische Stimmbandentzündung, eine chronische Mandelenetzündung oder auch Zubildungen im Rachen in Betracht- vermutlich immer wieder mit Entzündungsschüben, deshalb taucht die Heiserkeit in Interavallen auf.

Nach Abklärung kann gezielt behandelt werden.

Beste Grüße

HabenSie noch weitere Fragen?

Ist alles zurZufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positive Bewertung (dazubitte 3-5 Sterneanclicken)- nur dann kann ich als Experte von JA bezahlt werden.

Danke ***** *****

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kan

Beste Grüße

HabenSie noch weitere Fragen?

Ist alles zurZufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positive Bewertung (dazubitte 3-5 Sterneanclicken)- nur dann kann ich als Experte von JA bezahlt werden.

Danke ***** *****

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.