So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 8363
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mir ist vor langer Zeit ein Kater zugelaufen. Sehr scheu.

Diese Antwort wurde bewertet:

mir ist vor langer Zeit ein Kater zugelaufen. Sehr scheu. Konnte in den ersten Wochen nur im Garten gefüttert werden.. Kommt nun auch in die Wohnung und hat in der Küche seine Futterstelle. Ging sogar eine Zeit aufs Katzenclo, auch wenn es manchmal daneben ging. Allerdings sabbert er viel, das Maul ist oft voll mit Eiter, sodass sein Fell sehr verklebt ist. Obwohl ich ihn manchmal auch streicheln kann, kann ich ihn nicht einfangen, um mit ihn zum Tierarzt zu bringen. Hatte mal vom Tierschutz so eine Drahtkiste gestellt bekommen und Futter rein gelegt. Obwohl ich ihn 5 Tage hungern ließ, ging er da nicht rein.Da mir schon oft Katzen zugelaufen sind, es oft lange gedauert hat, bis die zahm wurden, gelingt es mir nun bei (ich nenne ihn Emil) nicht.Er frisst allerdings sehr viel, 3 bis 4 kleine Schalen bzw. Tüten am Tag. Pastete bzw. drücke ich das Futter zu einen Brei.Leider pieselt er in der letzten Zeit nun auch auf Teppiche, das Katzenclo benutzt er nicht mehr, auch wenn ich es auf seine "Pieselstelle" stelle.Sein großes Geschäft macht er ins Blumenbeet.Habe schon beim Tierarzt nachgefragt, die Symptome geschildert, können mir keinen Rat geben, bevor sie den Kater nicht untersuchen. Habe schon mal, auf Anraten von Freunden eine viertel IBO ins Futter gemischt, da hat er aber gekotzt. Habe auch versucht, wenn er am Futternapf sitzt, ihn hoch zu heben, aber da schlägt er mit den Krallen zu und windet sich blitzschnell. Gibt es nicht ein Medikament, da ihn evtl. ruhigstellt, ich ihn dann in den Korb verfrachten kann? Oder ein Antibiotikum für das, wie ich glaube, entzündetes Kiefer. Er schläft sogar oft bei mir im Bett, auf einer Decke, da liegt er ganz nah bei mir, schnurrt wenn ich dann streichel , aber ich darf ich an sein Maul kommen. Die Decke muss ich natürlich täglich waschen, da voll mit dem eitrigen Sabber.Für einen Rat wäre ich sehr dankbar.
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Das alter weiss ich natürlich nicht, es ist ein schwarzer Hauskater, soweit ich festtellen kann, männlich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: weiß nicht, was ich sonst noch erzählen soll, bzw. sie wissen müssen

Hallo,

ich würde raten, ein Beruhigungs/Schlafmittel vom Tierarzt zu holen: z.B. Sedalinpaste, diese können Sie unter das Futter mischen und ihn dann ca 1/2 Stunde später auch transportieren- dazu dann am Besten erst in eine Decke wickeln, dann in die Box legen.

So kann er dann in der Praxis versorgt werden. Ich denke, es werden mehrere vereiterte Zähne gezogen werden müssen. Ein Antibiotikum allein hilft hier i.d.R. nicht ausreichend.

An menschlichen Schmerzmitteln vertragen Katzen nur Novalgin/Novaminsulfon (rezeptpflichtig) - dies könnten Sie ihm vorab mit Futter geben, falls Sie es im Haus haben: 20-30 mg pro Kilo 2-3 mal täglich.

Das er unsauber geworden ist, liegt vermutlich daran, dass er starke Schmerzen hat- dies sollte sich nach einer abgeschlossenen Zahnbehandlung wieder geben.

Beste Grüße und alles Gute

HabenSie noch weitere Fragen? Ich antworte gern nochmal.

Ist alles zurZufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positive Bewertung (dazubitte 3-5 Sterne anclicken)- nur dann kann ich als Experte von JA bezahlt werden.

Danke ***** *****

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen, vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde diese Sedalinpaste bzw. auch Novalgin besorgen. Werde Sie informieren, ob es geklappt hat. Lieben Gruß Anne Niemöller