So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2911
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

mein Hund drei jährige Malinoishündin hat einen

Diese Antwort wurde bewertet:

mein Hund drei jährige Malinoishündin hat einen niedrigen HB Wert 146 und erhöhte Eosiphile 14 sie ist zur Zeit Scheinträchtig mit leichter Milchproduktion und auffällig kurzatmig teilweise auch in Ruhe. Außerdem hatte sie massive Durchfälle mit Darmschleimhaut mit Blutaufflagerungen. Temperatur ist 38 C . Ist der Hb Wert in Bezug zu den Eos besorgniserregend. Der CK Wert ist erhöht 154. Herzgeräusche normal, sie ist aber auch immer massiv gestresst sobald die Praxis in Sicht kommt Untersuchungen können nur sediert erfolgen.

Malinois Hündin letzte Läufigkeit vor 6 Wochen (Ende der Läufigkeit) in Belastung und teilweise in Ruhe erhöhte Atemfrequenz Temperatur normal (38C) CK 154, Hb 146, Eos14, Milchproduktion ohne Entzündungszeichen der Milchleiste, leichte Durchfälle massive Blähungen, Stuhlprobe Enterokokken kein Wachstum in der Mikrobiologie keine Giardien

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

der HB-Wert ist nur minimal erniedrigt, der Normalwert liegt zwischen 150 - 190. Dieser wert sollte nur wenig Probleme machen.

Ich vermute, er kommt durch die massiven Durchfälle, z. T. blutig, zustande.

Die Erhöhung der Eosinophilen Blutkörperchen zusammen mit den Darm-Problemen läßt mich an ein Hauptproblem im Darmbereich denken.

Die häufigsten Ursachen bei den Befunden sind bei erhöhten Eos und leicht erniedrigtem HB

entweder eine Futtermittelallergie/Futtermittelunverträgöichkeit.

Ein anderes Krankheitsbild wäre eine Autoimmunerkrankung wie IBD.

Eine Futtermittelallergie kann z. T. über das Blut abgeklärt werden, oder SIe stellen den Hund für mindestens 8 - 10 Wochen ausschließlich unter ein hypoallergenes Futter. Dabei sollte man als Eiweißquelle ein Futtermittel wählen, welches selten im Hundefutter eingesetzt wird, z. B: Pferd, Känguruh o. Ä Als Kohlenhydratquelle bieten sich Kartoffeln an.

IBD ist eine Erkrankung des Darms. Die Veranlagung dazu ist vererbt. Man kann sie nur durch eine Darmspiegelung nachweisen. Man kann alle4rdings auch versuchen, den Hund unter Kortison zu stellen. Wenn es unter dieser Therapie besser wird, kann es sich um IBD handeln und bedarf einer lebenslangen Behandlung.

Aber zuerst sollte die Ursache weiter eingegrenzt werden.

Sicherheitshalber wäre ein Ultraschall der Gebärmutter ratsam, nicht das zusätzlich noch hormonelle Störungen eine Rolle spielen.

Freundliche Grüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

HabenSie noch weitere Fragen?

Ist alles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positive Bewertung (dazu bitte3-5 Sterne anclicken )- nur dann kann ich als Experte von JA bezahlt werden.

Danke ***** *****

Bitte beachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2911
Erfahrung: praktizierende Tierärztin
Tierarzt-online und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die Antwort das nimmt mir ehrlich etwas die Besorgnis etwas zu übersehen gerne bewerte ich sie positiv Mit freundlichen Grüßen U.Krechel

Danke für die Bewertung. Ich hoffe, Sie finden schnell die Ursache für die Erkrankung Ihres Hundes.

Ich drücke die Daumen.