So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 18209
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere Hündin, Whippet, 3,5 Jahre alt, hat seit zwei Jahren

Kundenfrage

Unsere Hündin, Whippet, 3,5 Jahre alt, hat seit zwei Jahren immer wiederkehrenden Schnupfen, immer nur einseitig. Unzählige Antibiotikagabe. Zeigt stets fünf Tage Besserung, dann wird es gleich anhaltend schlechter. Schleim läuft nicht mehr aus der Nase ab sondern läuft in den Rachen, sodass im Schlaf erstickungsähnliche Röchelanfälle auftreten.

Sämtliche Abstriche wurden gemacht, Kulturen angelegt, Zwei endoskopische Untersuchungen durchgeführt, alle Befunde negativ. Diagnose: unspezifische Entzündung. Wir sind ratlos.

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

eine Allergie könnte auch die Ursache sein,wurde diesbezüglich schon einmal genauer utnersucht,ein allergietest durchgeführt? Hier wäre dann die Gabe von cortison das Mittel der wahl.Unterstützend würde ich raten den Hund 3xtgl zu inhalieren,entweder mit einem tierinhalator oder Emsersalz in einen Topf mit warmen wasser geben und diesen für ca 15 Minuten neben den Hund stellen damit er die Dämpfe einatmen kann 3xtgl.Mit einem Kindernasenspray ,dieses uf ein Wattestäbchen gegeben und damit die Nasenschleimhäute innen vorsichtig betupfen,sowie Apis D6,Brynia D6 sowie Echinacea D6 3xtgl je -10 Globuli geben,alles rezeptfrei in der Apotheke erhältlich

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch